Internet-Blase ahoi!

Erste Anzeichen für Übermut in der Web2.0 Szene, gelesen bei deutsche-startups.de:

Plant ihr einen Börsengang?
Dafür sind wir wirklich noch zu klein. Sollte sich Luupo aber so entwickeln, wie wir planen, dürfte auch ein Börsengang in einigen Jahren eine durchaus spannende Option sein.

 

Seufz. Als ob es mal eben ein Kinderspiel sei, an die Börse zu gehen. Für gutes Geld muss man hart arbeiten, das war schon immer so und wird auch in
Zukunft so sein… Selbst der Web2.0 „Vorzeige“-Börsengang durch Xing war bis dato eher mau. Auf dem Höchststand bei ca. 48,00 EUR angekommen, ging
es wieder bergab und dümpelt aktuell bei etwas über 34,00 EUR herum (Ausgabepreis war, wenn ich mich recht entsinne, bei ca. 30,00 EUR). Nicht gerade
die Vorzeige-Rendite, die man da als Aktionär erzielt (hat da gerade jemand Intershop gerufen?).

Summer of PHProjekt Addons

as in Germany the days are getting shorter and we are close to
the first snowfall,
we think it is about time to bring the
Summer of PHProjekt Addons to an end.

In the last 3 months we managed to release the following 15 Addons
which are supported by PHProjekt 5.2.2 and PHProjekt 5.2.3.
Here is a list of the released addons with a short description:

  • Protokoll Addon:

    With the help of the ‚Protokolladdon‘ it is very easy to keep
    your minutes in a standardised layout and send them to the
    recipients in pdf-format.

  • PBridge:

    PBridge enables you to synchronize your project trees between
    PHProjekt and ganttproject, a graphical open source java tool
    for your desktop. With PBridge you can export projects to
    ganttproject, work on them locally and re-import them into PHProjekt.

  • Outlook Synchronisation Tool:

    With the help of this addon you can sync your PHProjekt contacts,
    tasks, notes and calendar entries with Outlook.

  • Thinkbook:

    Thinkbook supports you by building complex user manuals or other
    editions of chapter based handbooks.

  • PFolders:

    PFolders is a WebDAV Interface for PHProjekt which enables you
    to access the file repository of the filemanager from PHProjekt
    without the web interface of PHProjekt.

  • RSS Reader:
    With this addon you can integrate your own rss reader in PHProjekt

  • Dokuwiki Addon:
    This addons allows you to integrate the DokuWiki Version 2006-11-06 in your PHProjekt installation.

  • PTimecontrol:
    PTimecontrol is a very useful asset to the PHProjekt timecard which
    allows you to generate extensive analysis of your working time,
    overtime and Project bookings. It considers all off time entries
    from the vacation addon and local hoidays.

  • Vacation Addon:
    With the help of this addon you can report the vacations, sick days
    and other offtime of your employees.

  • Reporting Addon:
    This addon allows you to automatically generate project reports.
    Those reports are available in PDF format. Due to a number of
    setting options you can adjust them to your individual needs.

  • Test Addon:
    This Addon helps you to easily design and keep track of
    your software tests.

  • PocketPC Synchronisation Tool:
    This addon allows you to synchronize your Outlook contacs,
    events, notes and todos on your Pocket PC with PHProjekt.

  • Scrum Projektmanagement:

    The scrum addon allows the administration of scrum based projects using the scrum methodology.
    Teams with agile development have a pretty good tool to perform their project management with scrum, including meetings, product backlogs, burndown charts and much more.

  • Billing Addon:
    With the help of this addon you can automatically generate bills
    based on your PHProjekt project bookings.

  • Bookmarks Addon:
    This addon helps you to easily administrate your external bookmarks.

We hope that the published addons are useful for you.

Moerfelden from an exhibitor’s view

As regards the conference content, Continuous Integration and Quality Assurance with all kinds of sub topics like Testing, Debugging, Code Reviews and Security were topics relevant in a couple of sessions and workshops. Well, PHP is getting more and more matured.

The keynotes were all worth mentioning, particularly Zak Greant who ended in pointing out a few domains where the deployed software should be controllable by everybody who’s able to read source when talking about literal machines. That was a clear statement for the use of open source software in many areas.
His talk included parts of the history of human life which was very entertaining.

Probably for most techies (and especially php techies) the short abstract about the grown up Personal Home Page Tools by Derick Rethans was of more practical concern.
Derick also concluded with test driven development. In the third keynote Bill W. Scott showed lots of very nice (and some bad ;-) visual features of user experiences
in some of the web projects he was involved in.

The hotel was quite nice, unfortunately its location feels like somewhere in the middle of nowhere, nothing of interest is within walking distance. The space in the basement level where the small exhibition was hosted was a bit cramped, the corridors were too crowded in-between the sessions. In the sessions the conference technicians probably didn’t expect that many MacBook owners, so those adapters to connect DVI-only MacBooks to the video projectors where short in supply.

For the second time, Zend has brought in lots of comfy sofas to create their lounge which I still think is a very smart move. The catering was quite ok most of the time (except for the VIP reception – Ludwigsburg earlier this year was much better). The same applies for the atmosphere at the casino night which was much more relaxed in Ludwigsburg. Probably this was due to the more varying mix of people because of the conference combination with the Webinale. I personally liked the addition of the foosball table (or do they always have it at the NH hotel?) and had some nice matches.

Office-Automatisation mit PHP

Nachdem die International PHP Conference 2007 nun schon wieder vorbei ist, veröffentliche ich hier die Slides zu meinem Vortrag über Office-Automatisation mit PHP. Der Talk beschreibt, wie man per PHP, REST-Webservices und ein bisschen VBA individuelle Powerpointfolien dynamisch generieren kann und zeigt dies anhand eines realen Beispiels.

Download als PDF

Dojo 1.0 released

Gestern wurde endlich die
Version 1.0 von Dojo released (http://dojotoolkit.org). Im Vergleich zu Dojo
0.43 hat sich in Version 1.0 einiges getan, die wichtigste Änderung: es werden
nun die Funktionalitäten sauber getrennt in drei kleinere "Projekte".
Persönlich freue ich mich, dass in Sachen Performance sich einiges getan hat und
die Engine massiv beschleunigt wurde. Bereits in PHProjekt 5 haben wir Dojo für
einige Teile eingesetzt, für die Version PHProjekt 6 nutzen wir nun neben einigen
Widgets auch die Möglichkeiten des Event- Handlings und der DOM- Manipulation
von Dojo, sowie natürlich die Ajax- Funktionalität. In PHProjekt 6 wird eine
MVC- Architektur auch auf Seiten des Clients umgesetzt. Unabdingbar für die
Entwicklung des Client- MVC ist für mich ebenfalls die Tatsache, dass Dojo ein "normales" objektorientiertes
Interface für JavaScript zur Verfügung stellt, das Klassen und Vererbung
anbietet. Um es in den Worten von Kollege Hartmann auszudrücken: „Dojo
ermöglicht dadurch ernsthafte Programmierung mit JavaScript!“

Leider ist auch mit dieser Version das Problem der Dokumentation nicht endgütig verbessert worden, es
bleibt einem nicht erspart, sich durch das „Dojo- Book“ auf den Webseiten zu kämpfen. Hoffentlich gibt sich das im laufe der Zeit, denn das ist immer noch
ein großes Manko.

mod_magnet, lighty, MySQL Proxy und überhaupt

Der von mir sehr geschätzte Kollege Jo Brunner hat mal wieder tief in die Trickkiste gegriffen, und im Rahmen seiner Xenjo Cache Registry den wertvollen Urlaub dafür verwendet (Chapeau!), sich ausführlich mit lighttpd, mod_magnet und lua zu beschäftigen. Näheres findet man auf seinem Blog

 

Überhaupt lohnt sich ein Blick auf all das, was Jan Kneschke (der Autor von lighttpd) so baut. Wer mit MySQL einiges an Schweinereien vorhat (zum Beispiel Sharding, Verteilung von DB-Queries auf Master & Slaves), der sollte sich im Übrigen MySQL Proxy ansehen. MySQL Proxy ist ein Query Interceptor und sitzt zwischen dem Client (also zum Beispiel dem PHP) und dem Datenbankserver. Gesteuert wird MySQL Proxy wie üblich mit lua, der kleinen wendigen Scriptsprache. Man kann also Queries on the fly umschreiben oder auf andere DB-Server „redirecten“. Ein Vorteil dabei: man muss seinen Anwendungslayer nicht anpassen, um die INSERTs/UPDATEs und DELETEs auf den Master zu richten und die SELECTs auf die Slaves – das erledigt MySQL Proxy mit einem passenden kleinen lua-Script.

50.000 Bestellungen pro Stunde

 

Wie berichtet, war letzte Woche OXID Partnertag. Am Abend traf man sich gemütlich im Kagan zum Plausch, Networking und zur Verleihung des OXID Best Solution Awards. Ich freue mich, dass der Shop vod.premiere.de den OXID eShop Best Solution Award in der Sonderkategorie gewonnen hat. Es handelt sich dabei um eine Erweiterung der Standard Shopfunktionalität zu einer High End Download/Streaming-Plattform, die T-Systems MMS (GU) mit uns (Mayflower) umgesetzt hat. Eine Besonderheit war dabei auch die Zusammenarbeit mit weiteren Dienstleistern (Zend, ISD Internet GmbH, Server Service AG, Intercard AG, RBS Worldpay, Vantronix). Innerhalb des Projektes war Deutschlands größte Multimedia Agentur (T-Systems MMS) hochflexibel und agierte wie ein Schnellboot im Fahrwasser des Projekts. Und ja, auch Mayflower hatte die Speed-Segel gehißt, um mit der MMS innerhalb kürzester Zeit und rechtzeitig zum Start der Champions League die Plattform online zu bringen. :-)

 

Dass sich der Shop hinter anderen Lösungen nicht zu verstecken braucht, zeigen allein die Lasttests: bis zu 50.000 vollständige Transaktionen (Bestellungen) pro Stunde sind hierbei im 128 Core/256 GB App Cluster mit 3 DB-Servern und 2 statischen Fileservern möglich. Die über die Plattform vermarkteten Sport-Großereignisse wie zum Beispiel die Champions League sind durch extreme Spitzenlasten gekennzeichnet, denn ganz Deutschland möchte Champions League sehen. :-)

 

Die offizielle Pressemitteilung findet sich im Pressebereich von OXID eSales.

 

UPDATE: OXID eSales erzählt zu den Best Solution Awards und zum Premiere-Projekt auch noch etwas in ihrem Blog.

SektionEins: your PHP Security Experts

 

While operating some time in the background for a while doing security audits like the one for phpBB3 (which resulted in RC6 and RC7 over the weekend), we’re now proud to officially launch our joint venture SektionEins GmbH together with the website in German and English (so yes, we’re doing also international Security Audits in English).

 

SektionEins provides an in-depth knowledge about PHP security (PHP-based applications as well as PHP vulnerabilities itself) and Flash/PDF as well as other languages like Java, Ruby, Perl or Python. To avoid too much advertising here, just have a look at the website and the broad array of services. There’s also a form where you can contact the Security Captains if you’re interested in Security Audits, Consulting or Trainings.

 

SektionEins GmbH is a joint-venture between Mayflower GmbH and Stefan Esser and has its headquarters at Cologne, Germany.

SektionEins launcht offiziell (Deutsch)

 

(Fast) Pünktlich zum von SektionEins verfassten Security Audit von phpBB3, der im dortigen RC6/RC7 mündete, ist nun auch die SektionEins Website in Deutsch und Englisch online gegangen (falls es zu Problemen beim Zugriff kommt, kann es noch an Ihrer DNS-Auflösung liegen). Zur Rekapitulation: die SektionEins GmbH ist unsere Schwesterfirma/Joint Venture, die wir zusammen mit Stefan Esser gegründet haben. SektionEins führt primär Security Audits für Applikationen auf Basis von serverseitigen (PHP, Java, Ruby, Perl, Python, …) und clientseitigen (Flash, JavaScript) Technologien durch. Mehr Informationen gibt es über das Kontaktformular.

 

Wer die Security Captains der SektionEins persönlich zum Gespräch treffen möchte, der kann das auch im neuen Büro tun:

SektionEins GmbH
Eupener Straße 150
50933 Köln

 

Ein herzliches Dankeschön gilt auch Oliver Schwarz von hasematzel.de, der das Layout in feinstem Photoshop, XHTML und CSS umgesetzt hat!