MacOS – Produktivität steigern mit einem Tiling Window Manager

Wer kennt es nicht: Als Software-Entwickler lerne ich ein neues Tool oder eine neue IDE kennen, die oder das mir das Leben vereinfachen kann und mir mehr Produktivität verspricht …

Der springende Punkt, um weniger Zeit an der Maus und mehr Zeit an der Tastatur und damit mit dem Programmieren zu verbringen, ist immer der selbe: lerne deine Tastaturkürzel. Wäre da nicht eine Kleinigkeit …

Weiterlesen

Reminder: Kultur & Mindset

Gemäß der Enzyklopädie der Software-Entwicklung besteht keine offizielle Definition für agile Software-Entwicklung[1].

Die agile Software-Entwicklung wurde von Entwicklern entworfen[2], weshalb sie im starken Kontrast zu traditionellen Vorgehen (Wasserfall, V-Modell) steht. Die agile Software-Entwicklung ist ein Überbegriff für eine Reihe von Frameworks und Praktiken, die auf den Werten und Prinzipien des Manifests für die agile Software-Entwicklung basieren. Dieses Manifest wurde im Jahr 2001 als Folge der Auseinandersetzung mit den bis dahin vorhandenen agilen Disziplinen erstellt und ist als Kulminationspunkt und nicht als Startpunkt zu verstehen[3]. 17 Vertreter der agilen Disziplinen haben sich auf grundlegende, gemeinsame Werte und Prinzipien verständigt.

Dieser Umstand zeigt deutlich, dass agile Software-Entwicklung Kultur- und Mindset-getrieben ist. Nochmal zum Buchstabieren: Es ist systemimmanent. (Systemimmanent bedeutet, dass etwas einem System innewohnt.)

Die Bedeutung von Kultur & Mindset werde ich nun darlegen.

Weiterlesen

(rb)² – Road Bike Route Bot auf Mastodon

Ein Erfahrungsbericht, weil ich …

  • mal wieder was mit Geodaten machen wollte (und mich OpenStreetMap schon eine ganze Weile immer wieder umtreibt)
  • schon länger darüber nachdenke, wie gut es wohl funktioniert, einen zufälligen Fahrrad-Routenvorschlag nach eigenem Gusto zu erzeugen
  • schon länger im Fediverse (Mastodon) bin und während des Alle-Verlassen-Twitter-Hypes einen Bot zu bauen nahe liegt

Also los geht’s. How hard can it be?

Weiterlesen

Team Canvas

Fluide Organisationen, volatile Team-Zusammensetzung, Reorganisation, Kündigungen im Team, neue Kollegen, Integration neuer Teammitglieder, neue Produktschnitte oder zusätzliche Produkterweiterungen. Die Liste der Gründe eine vollständige oder auch nur teilweise Änderung der Team-Zusammensetzung ist lang. 

Nun heißt es, schnell wieder in die Performing-Phase kommen
(nach Tuckman Model). Wie das Team Canvas dabei helfen kann, erkläre ich jetzt.

Weiterlesen

Windows Dev Story: Git in WSL2 (richtig) konfigurieren

An unserem letzten Slackday – der hier bei uns in der Mayflower-Kultur Mayday genannt wird – haben wir zusammen mit den Kollegen unseren Firmen-Twitch-Channel erstellt. Und ich durfte als Erster streamen (juhu).

<werbung> Folgt uns gerne auf Twitch. Dort versuchen wir zumindest an jedem Mayday mindestens eine Session Live zu übertragen. </werbung>

Da mein mobiler Arbeitsplatz nicht stark genug war um das Video-Encoding korrekt hinzubekommen, musste ich schnell auf einen leistungsstarken PC umsteigen – und, nun ja … da lief Windows mit WSL2 drauf. Spätestens ab hier wird es spannend.

Weiterlesen

Groupthink (und Interventionsmöglichkeiten)

Agile Praktiken nutzen häufig Gruppenentscheidungen – wie beispielsweise in Gilden und CoPs – und natürlich steckt auch ganz viel implizite Gruppenentscheidung im kollaborativen Arbeiten.

Gruppenentscheidungen haben viele Vorteile: Wissen, Erfahrungen und Informationsstände mehrerer Personen können zusammengeführt und genutzt werden. Multiple Standpunkte erlauben vielfältigere und kritischere Prüfung von Optionen und können dadurch die Entscheidungsqualität als auch Kreativität erhöhen. Doch es gibt auch eine andere Seite …

Weiterlesen

Aber bitte mit Empathie!

Ihr braucht schnell und einfach eine Möglichkeit eine Persona zu entwickeln und wollt dafür Einfühlungs- und Vorstellungsvermögen aufbauen? Habt aber weder Zeit noch Budget für eine feinsäuberliche „research-feste“ Persona?

Kein Problem: Die Kombination aus Prototyp-Persona und Empathy Map rettet Euch. Wofür ihr die Empathy Map sonst noch nutzen könnt und was das eigentlich ist, erfahrt ihr jetzt.

Weiterlesen

Business Model Canvas

Geschäftsmodelle stehen unter Druck: Die Digitalisierung disruptiert und ermöglicht gänzlich neue Geschäftsmodelle. Da wir häufig neue digitale Produkte mit-erfinden und dabei auch die Geschäftsmodelle mit-entwickeln, gebe ich heute einen Deep Dive zum Business Modell Canvas.

Weiterlesen

Highlight AgileUG: Erfolgreiches Change Management mit IT-Kanban

Die Digitalisierung, Marktdruck und ein Bedarf nach einer größeren Kundenfokussierung stellt Unternehmen vor Herausforderungen. Gerade lang existierende, große Unternehmen müssen sich verändern, um nicht ins Hintertreffen zu geraten, gegen die junge Konkurrenz, die schlank und schnell aufgestellt ist.

Doch wie kann dieser Wandel bewältigt werden? Ist Agilität der richtige Weg Und falls ja, wie kann der Change am Ende vollzogen werden?

Weiterlesen