Dojo 1.0 released

Gestern wurde endlich die
Version 1.0 von Dojo released (http://dojotoolkit.org). Im Vergleich zu Dojo
0.43 hat sich in Version 1.0 einiges getan, die wichtigste Änderung: es werden
nun die Funktionalitäten sauber getrennt in drei kleinere "Projekte".
Persönlich freue ich mich, dass in Sachen Performance sich einiges getan hat und
die Engine massiv beschleunigt wurde. Bereits in PHProjekt 5 haben wir Dojo für
einige Teile eingesetzt, für die Version PHProjekt 6 nutzen wir nun neben einigen
Widgets auch die Möglichkeiten des Event- Handlings und der DOM- Manipulation
von Dojo, sowie natürlich die Ajax- Funktionalität. In PHProjekt 6 wird eine
MVC- Architektur auch auf Seiten des Clients umgesetzt. Unabdingbar für die
Entwicklung des Client- MVC ist für mich ebenfalls die Tatsache, dass Dojo ein "normales" objektorientiertes
Interface für JavaScript zur Verfügung stellt, das Klassen und Vererbung
anbietet. Um es in den Worten von Kollege Hartmann auszudrücken: „Dojo
ermöglicht dadurch ernsthafte Programmierung mit JavaScript!“

Leider ist auch mit dieser Version das Problem der Dokumentation nicht endgütig verbessert worden, es
bleibt einem nicht erspart, sich durch das „Dojo- Book“ auf den Webseiten zu kämpfen. Hoffentlich gibt sich das im laufe der Zeit, denn das ist immer noch
ein großes Manko.

Für neue Blogupdates anmelden:


Ein Gedanke zu “Dojo 1.0 released

  1. Die hier bniehrsebece Methode bezieht sich nur auf ein Downgrade auf eine niedrigere Version auf Domino-Versionen kleiner/gleich R8.5.2. Ist hier auf dem Server eine höhere Version installiert, wird diese Version immer verwendet (da hier nur der Pfad zu den Dojo-Libraries ausgelesen wird). Will man z.B. auf R8.5.2 (das mit Dojo 1.4.3 ausgeliefert wird) die alte Version 1.3.1 verwenden, muß der bniehrsebece Weg verwendet werden.Für ein Downgrade von z.B. 1.6.1 auf 1.5.1 auf R8.5.3 reicht es aus, nur die Version anzugeben. Allerdings wird die Version 1.4.3 bzw. 1.3.1 unter R8.5.3 anscheinend nicht mehr unterstüzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.