Über Tom Wießeckel

Tom Wießeckel ist im Marketing der Mayflower GmbH tätig und liebt es, online kreativ zu sein. Außerdem hat er ein Faible für datengetriebene Analysen und JavaScript-Spielereien, mit denen sich Analysen noch weiter verfeinern lassen.

Good Morning, Sunshines

Homeoffice. In der dritten Woche. Ich weiß nicht so recht, wie es euch geht, aber mir macht das aus verschiedenen Gründen zu schaffen. Klar, wir sind ein IT-Unternehmen und hatten recht wenige Probleme, uns so einzurichten, dass wir auch remote hervorragend funktionieren. Dennoch fehlen mir die Nasen. An der Kaffeemaschine, in den Meeting- und Teamräumen, beim Rauchen oder beim Bier Abends auf der Dachterrasse.

Wir tun viel für den Austausch, um miteinander in Kontakt zu bleiben. Einiges – wie beispielsweise den #stayhappy-Call von Natalie – haben wir euch bereits vorgestellt, anderes bereiten wir gerade vor. Doch eine Sache, die mich persönlich jeden Morgen lächeln lässt, haben wir bisher verschwiegen.

Weiterlesen

Open Mayday bei Mayflower – jetzt seid ihr am Zug!

Vor über sieben Jahren entschlossen wir uns, unser gesamtes (virtuelles) Weiterbildungsbudget in einen frei verfügbaren Tag zu legen, der noch dazu alle zwei Wochen stattfindet. Dieser Slackday wurde Mayday getauft und findet über die Jahre hinweg regelmäßig jeden zweiten Freitag statt.

Unser Ziel ist es, dass unsere Crew eigenverantwortlich und selbstbestimmt an diesem Tag das macht, was für die Organisation am Besten ist. Das geht von der Beschäftigung mit neuen Technologien über die Weiterentwicklung der Organisation bis hin zum Erlernen der Basics. Das Wissen, das wir intern bereits haben (oder erst aufbauen) wird so an den Rest der Crew verteilt.

So funktionieren wir bei Mayflower, doch aktuell beschäftigt uns eine ganz andere Frage: Warum sollen wir das eigentlich nur für uns machen? Warum sollt nicht auch ihr davon profitieren?

Weiterlesen

So bringt ihr ein Projekt zum Scheitern

Wir alle kennen das: Projekte laufen wie geschmiert, es gibt wenig bis nichts zu bemängeln. Der Auftraggeber ist glücklich, die Stakeholder haben genau das bekommen, was sie wollten, und das alles in Rekordzeit und ohne das Team zu verbrennen. Und wieder haben wir ein Projekt erfolgreich abgeschlossen. Check.

Aber mal unter uns: Das ist doch ziemlich langweilig, oder?
Weiterlesen

Chan-jo Jun über … Arbeitnehmerüberlassung & agile Projekte

Das Thema Arbeitnehmerüberlassung ist heiß diskutiert; schließlich hängt einiges davon ab: So besteht zum Beispiel die Gefahr, dass man sich als Konzernanwalt strafbar machen kann, wenn man zulässt, dass fremde Arbeiter im eigenen Unternehmen wie eigene Mitarbeiter eingebunden sind.

Doch wie genau geht man nun mit der Arbeitnehmerüberlassung um? Wie sehen (Team-)Konstellationen in agilen Projekten aus, mit denen man auf der sicheren Seite ist?

Weiterlesen

„Mit NixOS hat man keine Angst mehr, sein System neu zu deployen.“

NixOS Hummingbird LogoVor ein paar Tagen ist NixOS 17.09 „Hummingbird“ erschienen. An Bord sind nicht nur Updates und Neuerungen wie beispielsweise das Handling von UIDs/GIDs, sondern auch zahlreiche neue Services.

Die dafür verantwortlichen Release-Manager Franz und Robin sind Admins in unserem Münchner Mayflower-Büro – und wer hätte es geahnt: Beide besitzen eine ausgeprägte Leidenschaft für das Betriebssystem, das vor allem im Bereich des Configuration Managements einiges anders macht als andere Linux-Distributionen und Puppet, Ansible und Co damit vergessen macht.

Weiterlesen

Vom Symfony CMF und Open Source im Allgemeinen

Unser Max ist Core Contributor beim Symfony CMF. Das Content Management Framework bietet Entwicklern die Möglichkeit, sich einzelne Bestandteile eines CMS herauszupicken, ohne ein komplettes Content-Management-System installieren zu müssen.

In dieser einfachen Aussage stecken gleich zwei spannende Themen. Zum einen natürlich das CMF selbst, zum anderen die Frage nach dem Einsatz von Open Source in kommerziellen Projekten einzelner Unternehmen.

Weiterlesen

Refactoring – wenn sich Anforderungen konstant ändern

Refactoring gehört für die meisten softwareentwickelnden Menschen zum täglichen Handwerk – um so erstaunlicher ist es, dass dieser so wichtige Bereich in der Lehre gar nicht vorkommt.

Refactoring & die Frage der Perspektive

Viele Entwickler versteifen sich bei der Entwicklung eines Features darauf, bereits von Beginn an eine möglichst perfekte Lösung abzuliefern. Ob das jedoch der richtige Weg ist, darf bezweifelt werden.

Das zumindest ist die Ansicht von Tobias Schlitt und Kore Nordmann von Qafoo, mit denen wir vor Kurzem über dieses Thema reden konnten. Herausgekommen ist ein Interview mit ein paar spannenden Einsichten – unter anderem der Aufforderung, im ersten Schritt der Implementierung eines neues Features nicht gleich nach der perfekten Lösung zu suchen.

Weiterlesen

Modernisierung von Altanwendungen – die Dos & Don’ts

Ende Mai / Anfang Juni fand die International PHP Conference in Berlin statt, auf der zwei unserer Kollegen als Speaker mit spannenden Themen vor Ort waren. Die gut besuchte Konferenz bot ein breites Spektrum an Besuchern und Unternehmen – und jeden trieben andere Gründe an, vor Ort zu sein.
w
Unser Björn hat die Gelegenheit genutzt und sich unters Volk gemischt. Seine Intention war es, herauszufinden, was die größten Problemfelder sind, denen sich Entwickler und Unternehmen aktuell stellen müssen. Das Ergebnis ist wenig überraschend …

Weiterlesen

Tools für agile Teams

Geht es um Tools für agile Teams, ist der Papierkorb ein unverzichtbares Werkzeug, schließlich gibt es nicht nur Dinge, für die man sich entscheidet – es gibt auch die anderen, die man bewusst durch das Raster fallen lässt. Doch das ist nicht alles; ein vernünftiger Werkzeugkasten muss ordentlich gefüllt sein. Natürlich kann man in jedem Problem einen Nagel sehen, weil man nur einen Hammer zur Hand hat. Man kann es aber auch richtig machen.

Tools für agile Teams

Ein richtiges Toolset, das mag gerade in unserer Branche schockieren, besteht nicht nur – aber auch – aus der passenden Software; auch physikalische Hilfsmittel unterstützen Teams bei der Kommunikation und der agilen Zusammenarbeit. Und damit alles Hand in Hand geht und man auch einen wirklich Nutzen aus all den nützlichen Helferlein ziehen kann, bedarf es einer offenen Unternehmenskultur und modernen Führung.

Weiterlesen

Augen auf bei der Dienstleisterwahl

Die Dienstleisterwahl bei Shop-Vorhaben ist nicht trivial: Unternehmen, die sich für ein Shopsystem und einen Dienstleister entscheiden möchten, gehen bei der Suche bzw. der Ausschreibung in etablierter Weise vor. Gleichzeitig entsteht der Wunsch, das Projekt „agil” mit Hilfe einer Methode wie Scrum durchzuführen. Damit das gelingt, ist es notwendig, sich von einigen gewohnten Vorgehensweisen im Zuge der Projektausschreibung zu verabschieden. Vielmehr muss eine neue Denkhaltung etabliert werden. Wenden Unternehmen diese gut an, so sind die richtigen Weichen bereits vor Projektbeginn gestellt.

Weiterlesen