Webinar Streckengeschäfte mit OXID und bepado

Händler verfügen in der Regel über begrenzte Sortimente, die sie ihren Kunden zum Kauf in ihrem Online-Shop anbieten. Doch nicht immer sucht der Kunde konkret nach einem einzigen Produkt. Wer kennt das nicht aus dem realen Leben? Da wird pünktlich zur Sommersaison ein neuer Grill gekauft, und natürlich darf die exotische BBQ-Sauce sowie das Grill-Insider-Buch nicht fehlen. Wie können Händler im E-Commerce Ihre Sortimente sinnvoll ergänzen, ohne diese direkt auf Lager halten zu müssen?

Weiterlesen

E-Commerce Brainfucks: die Sache mit der Innovation

UPDATE: das Thema wird heiß diskutiert. Diskutieren Sie mit! Gerne in den Kommentaren zu diesem Beitrag, oder persönlich. Kontaktieren Sie mich auf Xing oder per E-Mail.

Im neuesten Blog-„Fight“ zwischen Roman ZennerAlexander Ringsdorff und Andi Unger geht es sehr stark darum, inwieweit Shopsystem-Hersteller Innovationstreiber sein können (zB Magento, OXID, Shopware oder andere) und wie Händler innovativ sein müssen. Als langjähriger Beobachter der Szene aus technologischer Sicht habe ich dazu meine eigene Meinung, die ich unter der Überschrift E-Commerce Brainfucks mal subsummieren möchte. Im Kern geht es dabei um die Frage: Was braucht es, damit Online-Händler auch zukünftig noch im E-Commerce bestehen können? Und wie innovativ müssen die Plattformen sein, auf die die Hersteller setzen? Wie müssen sich Händler ändern?

Weiterlesen

Das neue OXID Partnerprogramm im Detail

Ende 2012 hat die OXID eSales AG Ihr neues OXID Partnerprogramm den bestehenden Partnern vorgestellt (öffentlich verfügbare Unterlagen für alle gibt es leider noch nicht). Es gibt dabei einige überraschende Neuerungen und Aktualisierungen, die ich im folgenden näher besprechen möchte.

Übrigens: sind Sie auf der Suche nach einem kompetenten Implementierungspartner, der Sie unabhängig und objektiv berät und Ihre E-Commerce Plattform implementiert? Dann schreiben Sie mir eine kurze Nachricht.

Konkret wurde folgender Fahrplan aufgezeigt:

„Neue Solution Partner beginnen ab sofort auf dem aktualisierten Partnerprogramm

  • Bestehende zertifizierte Partner können ab sofort auf das neue Programm wechseln
  • Alle übrigen bestehenden zertifizierten Partner wechseln zum 01.01.2013 auf das neue Programm
  • Grundlage für die Höhe der neuen Gutschriften ist das letzte vollendete Partnerjahr oder auf Wunsch das Kalenderjahr 2012
  • Sie erhalten im November eine Aufstellung Ihrer Gesamtumsätze und der bei uns registrierten geschulten Entwickler“

Aber nun das Partnerprogramm im Detail.

Weiterlesen

Development environment for Magento, OXID and Shopware

Developers in smaller and larger e-commerce agencies/shops are often faced with different development environments. Customers who want to evaluate e-commerce platforms like Magento, OXID or Shopware have to handle everything from downloading the packages, their LAMP stack and installing it on-the-go. Of course, you might have your own virtual machine, but for a quick shot you have to create another virtual host etc.

But there’s a solution for that: a vagrant/puppet based development environment for Magento, OXID and Shopware. It consists of a Vagrant build and uses standard puppet recipes for Apache, PHP etc, as well as own (open source) recipes for Magento, OXID and Shopware and installs the appropriate shop system in a box together with a lot of PHP tools.

All you have to do is clone the commerce-dev-environment repository from GitHub and vagrant up :-)

Feature enhancements and Pull Requests are welcome.

Nginx Rewrite Regeln für OXID eShop

Der OXID eShop ist primär auf den HTTP-Server Apache2 ausgelegt. Eine Suche ergab entweder nur Konfigurationsfragmente oder nicht funktionierende Lösungen. Wir haben einen der Suchtreffer genommen und die Rewrite Regeln vom Apache-Modul „mod_rewrite“ auf eine Nginx VHost Konfiguration portiert.

Der OXID eShop ist nun unter der folgenden Software-Konstellation lauffähig:

  • Ubuntu 10.04.3 LTS
  • Nginx 0.7.65-1ubuntu2.1
  • PHP 5.3.2-1ubuntu4.10 (FastCGI)
  • OXID eShop 4.5.4 CE

Weiterlesen

Agiles CSS

Bei Mayflower wird agil entwickelt. In erster Linie bedeutet dies für den Kunden, dass wir auf geänderte Anforderungen schnell reagieren können.
Schnell reagieren zu können heißt auch, neue oder geänderte Anforderungen so schnell wie möglich umzusetzen.
Dafür muss der Code so aufgebaut sein, dass man mit minimalen Aufwand Änderungen durchführen kann.
In PHP nutzen wir dafür entsprechende Abstraktionen und Kappselungen.

Aber wie schaut das Ganze im Frontend aus, insbesondere in CSS Dateien?
Was, wenn der Kunde das Blau aus dem vorgegebenen Farbschema eine Nuance dunkler haben möchte?
Weiterlesen

Technik für die Show – Vortrag auf der OXID Commons

Stillstand ist Rückschritt, das gilt auch und vor allem für Applikationen im Netz. Eine auf die Kundenstruktur zugeschnittene Lösung wird durch Oxid ersetzt. Dabei bleibt die Herausforderung einer heterogenen Kundenstruktur im B2B-Bereich, sowie die Anpassung von Oxid als Shopping-Platform an die hauseigene Warenwirtschaft als Führendes System. Steinigke Showtechnic hat den Schritt getan und sich auf die Realisierung im Rahmen von Scrum eingelassen. Dabei wurde Oxid per REST an die Warenwirtschaft angepasst und die interne Produktsuche durch eine Lösung auf Basis von Apache Solr ersetzt. Steffen Hartmann und Martin Brotzeller schildern die Erfahrungen aus zwei Perspektiven – der des Product Owners (Kunde) und der des Teams, das die Neuentwicklung umsetzte.

Unter diesem Motto halten Steffen Hartmann und Martin Brotzeller einen Vortrag auf der OXID Commons 2011, in der kommenden Woche am 5. Mai. Es erwarten Sie spannende Einblicke in ein Projekt mit über 20 Mannmonaten Entwicklungszeit und über 17.000 Artikeln.

 

Mehr Infos zum neuen Online Shop von Steinigke zeigt dieses Video:

Magento, OXID eShop, XTC – evaluation guide for enterprises

E-commerce teams within IT departments must do more with less, so they need to maximize their resources through shrewd and clever management, according to Gartner.
Computerworld UK

In the last weeks, MAYFLOWER – Germany’s biggest PHP solution provider for business critical web applications – re-evaluated its preferred shop supplier for eShop projects. As you may remember, we are a premium solution partner for OXID eSales, but also have deeper experience with xt:commerce and self-made shops (German case study) for our eShop projects. Recently, we had a deeper look at Magento which seems to be like a „rising star“ on the PHP-based eShop systems and looked if it could be an alternative for enterprise projects (as we concentrate on the bigger B2B and B2C enterprise business).

 

Right after this re-evaluation (which was not very good for Magento, btw) I created some presentation slides and held a session at the German E-Commerce Conference 2009 roadshow in German. Today I translated the slides (which were widely mentioned at the Exciting Commerce Blog in German and English, at the German Shopanbieter Blog, at the Blog of a Magento Partner Visions Media and at the Blog of the German T3N magazine). Below you find the English slides (which were also slightly updated) from slideshare. German speaking readers can go directly to the German slides on slideshare.

Quality measurement in OpenSource projects, today: OXID eShop


OXID eShop is available as a free, OpenSource Community Edition (CE), a commercial Professional Edition (PE) and a commercial Enterprise Edition (EE). They provide their partners (MAYFLOWER is one of them as we create enterprise e-commerce shops and have more than 35 certified OXID eShop Enterprise Edition developers) with a Quality Report as a PDF. Inside this report – they recently launched V4 of their eShop software – they give details about the quality aspects of the software like code coverage from the UnitTests, source code progress, bug fixing/bug ticket process (how many tickets are open, how many have been closed, dispersion of bugs by status etc) and of course performance measurements with their FatBoy DB (containing around 50,000 articles, 12,500 attributes, 3,200 categories).

 

Concerning the code coverage numbers: the Community Edition has 90.93% of its code base covered by UnitTests, the Professional Edition has a code coverage of 90.59% and the Enterprise Edition has a code coverage of 88.28%. These are high numbers – MAYFLOWER suggests its enterprise customers for critical projects a code coverage higher than 80%! Unfortunately, this PDF report is confidential – I hope they make a public version of this report for the free CE edition available soon!

 

UPDATE: they published facts from the quality report.