Interview: Psychologische Sicherheit im Team

Psychologische Sicherheit nimmt als Thema zunehmend Raum ein. Wir spüren das in unseren Online-Veranstaltungen und ebenso ganz konkret in der täglichen Beratung, wenn uns Teilnehmer und Kunden fragen, wie sie es erreichen, dass sich das Team untereinander vertraut, dass es High-Performance abliefert, sich einbringt und offen miteinander spricht. Im Kern: Wie schaffe ich es, dass der Umgang im Team von psychologischer Sicherheit geprägt ist?

Das Bild davon, was psychologische Sicherheit eigentlich ist und die Erwartungshaltung, was diese zu leisten vermag, üben nun zusätzlichen Druck aus. Psychologische Sicherheit und alles wird gut?

Für eine differenzierte Betrachtung und erste Handlungsempfehlungen wird unser Kollege Michael am 21. Juli 2020 ein kostenfreies Webinar anbieten und dort auch für konkrete Fragen zur Verfügung stehen. Michael ist studierter Psychologe und betreut als agiler Coach Kunden und interne Teams. Hier betrachtet er das Thema im Dialog mit Jennifer, Softwareentwicklerin bei Mayflower, die ihre eigene Sicht auf die Relevanz psychologischer Sicherheit für ihr Team einbringt.

Weiterlesen

Meetup-Interview: Die Agile Stunde

Jeden Donnerstag findet die Agile Stunde statt – von Agilisten, für Agilisten. Und für jeden, der Rat sucht; beispielsweise, wie man mit seinem Team unter den veränderten Umständen weiterhin zufrieden und effizient arbeitet.

Initiiert wurde die Agile Stunde von unserem Andreas; selbst Entwickler und Agilist in unserem Berliner Office. Doch was genau sind die Konzepte hinter der Idee – und wie kam es überhaupt dazu, die Agile Stunde ins Leben zu rufen?

Über diese Themen (und noch ein paar mehr) haben wir mit Andreas gesprochen.

Infos und Anmeldung zur Agilen Stunde

Weiterlesen

Interview: Leadership on all Levels

Am 26. Mai gibt es etwas Großes: Im Remote Open Space beschäftigt sich die Agile Usergroup Unterfranken (nicht nur) mit Agilisten aus ganz Deutschland mit dem Thema „Leadership on all levels – Führung in hochdynamischen Zeiten“. Doch was genau ist aktuell anders, und was können wir aus den letzten Monaten lernen?

Wir haben mit Maris und Björn, den beiden Organisatoren, gesprochen, um ein paar Geheimnisse zu lüften. Viel Spaß beim Entdecken – und wir hoffen, dass ihr euch am Dienstag ebenfalls mit euren Erfahrungen einbringen werdet.

Infos und Anmeldung zum Open Space

Weiterlesen

Meetup-Interview: Einführung in SwiftUI & Combine

Unseren Max kennt ihr bestimmt schon aus seinen Blogposts zu SwiftUI & Combine – er ist bei uns einer der Köpfe unserer Mobile-Teams. In Kürze wird er sein Wissen rund um die beiden Frameworks in seinem Remote-Meetup Einführung in SwiftUI & Combine mit euch teilen; genauer gesagt am Dienstag, den 19. Mai.

In Vorbereitung auf dieses Meetup haben wir mit über seine Erfahrungen mit den Frameworks gesprochen. Außerdem erzählt er euch, wie es seiner Meinung nach um die Einarbeitungszeit steht – und warum es bei SwiftUI noch ein wenig hakt.

Infos und Anmeldung zum Meetup

Weiterlesen

Meetup-Interview: Stabile, lieferfähige Teams in unruhigen Zeiten

Am 21. April 2020 findet das Remote Agile Lean Coffee der Agile UserGroup Unterfranken statt; es trägt den Titel „Stabile, lieferfähige Teams in unruhigen Zeiten – Austausch auf Augenhöhe„. Doch was genau ist der Antrieb, was sind die Themen, die dahinter stehen?

Wir haben mit Maris, dem Host des Meetups, gesprochen. Er steht uns Rede und Antwort und gibt dabei einen sehr persönlichen Einblick in seine Erfahrungen mit der Remote-Situation.

Infos & Anmeldung zum Meetup

Weiterlesen

#UniteForClimate: Interview mit Max Berghoff zum Klimastreik

Am 20. September ist weltweit zum Klimastreik aufgerufen – in Anlehnung an die von Greta Thunberg inspirierten Fridays for Future, die ja unter anderem von über 27.000 Wissenschaftlern global unterstützt werden, wird hier der Rahmen für ein gemeinsames Engagement zum Klimaschutz noch weiter aufgemacht. Auch Mayflower beteiligt sich, indem wir unsere Mitarbeiter*innen an unseren Standorten dazu ermutigen, sich an dem Tag gemeinsam den Demonstrationen anzuschließen und sich für einen positiven Wandel stark zu machen.

Intern koordiniert Maximilian Berghoff (@ElectricMaxxx) unsere Anstrengungen – Max hat bereits vor einiger Zeit die Developers for Future gegründet und setzt sich dort für einen Beitrag von Softwareentwicklung zur Minderung oder Verlangsamung des Klimawandels ein. Grund genug, ihn kurz vor dem Klimastreik zu einem Interview zu bitten.

Weiterlesen

FENNEC – das Projekt zur Bachelorarbeit

Im Rahmen meiner Doktorarbeit am Lehrstuhl für Bioinformatik an der Universität Würzburg habe ich den FENNEC – Functional Exploration of Natural Networks and Ecological Communities – entwickelt, eine Webapplikation die es Biologen ermöglicht große Datenmengen automatisiert auszuwerten.
Weiterlesen

„Mit NixOS hat man keine Angst mehr, sein System neu zu deployen.“

NixOS Hummingbird LogoVor ein paar Tagen ist NixOS 17.09 „Hummingbird“ erschienen. An Bord sind nicht nur Updates und Neuerungen wie beispielsweise das Handling von UIDs/GIDs, sondern auch zahlreiche neue Services.

Die dafür verantwortlichen Release-Manager Franz und Robin sind Admins in unserem Münchner Mayflower-Büro – und wer hätte es geahnt: Beide besitzen eine ausgeprägte Leidenschaft für das Betriebssystem, das vor allem im Bereich des Configuration Managements einiges anders macht als andere Linux-Distributionen und Puppet, Ansible und Co damit vergessen macht.

Weiterlesen

Vom Symfony CMF und Open Source im Allgemeinen

Unser Max ist Core Contributor beim Symfony CMF. Das Content Management Framework bietet Entwicklern die Möglichkeit, sich einzelne Bestandteile eines CMS herauszupicken, ohne ein komplettes Content-Management-System installieren zu müssen.

In dieser einfachen Aussage stecken gleich zwei spannende Themen. Zum einen natürlich das CMF selbst, zum anderen die Frage nach dem Einsatz von Open Source in kommerziellen Projekten einzelner Unternehmen.

Weiterlesen

Refactoring – wenn sich Anforderungen konstant ändern

Refactoring gehört für die meisten softwareentwickelnden Menschen zum täglichen Handwerk – um so erstaunlicher ist es, dass dieser so wichtige Bereich in der Lehre gar nicht vorkommt.

Refactoring & die Frage der Perspektive

Viele Entwickler versteifen sich bei der Entwicklung eines Features darauf, bereits von Beginn an eine möglichst perfekte Lösung abzuliefern. Ob das jedoch der richtige Weg ist, darf bezweifelt werden.

Das zumindest ist die Ansicht von Tobias Schlitt und Kore Nordmann von Qafoo, mit denen wir vor Kurzem über dieses Thema reden konnten. Herausgekommen ist ein Interview mit ein paar spannenden Einsichten – unter anderem der Aufforderung, im ersten Schritt der Implementierung eines neues Features nicht gleich nach der perfekten Lösung zu suchen.

Weiterlesen