Warum das Management nicht allein über ein skaliertes agiles Framework entscheiden sollte

Unternehmen, die sich dazu entschließen, agile Software-Entwicklung zu skalieren, stehen vor der Herausforderung, sich für ein skaliertes agiles Framework zu entscheiden, dies anzupassen oder gar ein eigenes zu entwickeln. Da sich die Grundideen und Strukturen zwischen den skalierten agilen Frameworks zum Teil grundlegend unterscheiden, sollte die Entscheidung sorgsam getroffen werden. Deshalb möchte ich eine Empfehlung geben, wie man die Entscheidungsfindung ausgestalten sollte. 

Dazu möchte ich zunächst auf die Herausforderungen eingehen und damit meine Sichtweise auf die Entscheidungsfindung als auch das Vorgehen begründen.

Weiterlesen

Containerizing Django and React with Docker

Nowadays, software developers work on multiple projects at the same time. The projects usually present distinct requirements. Nevertheless, they must be reproduced identically in multiple machines, and sometimes they have to live in the same hardware – the developer’s computer. The so-called container technology stands out among the different approaches used to reproduce software projects reliably.

A container is a standard unit of software used to build a virtualized operational system (OS). The container’s OS has control over some components of the host system and can isolate the processes related to the container’s services. This isolation enhances the reproducibility of the containerized application. The container technology has been developed since the 2000s, but in 2013, when Docker was introduced to the community, its popularity has exploded.

Weiterlesen

Scrum of Scrums

Neben Produktmanagement ist eines meiner Lieblingsthemen die agile Skalierung. Denn wie sollte man sonst umfangreichere Produkte auf die Beine stellen können? Zu agiler Skalierung habe ich bereits ein paar Artikel verfasst.

Bei all den Skalierungsframeworks gibt es Eines, dass meiner Meinung nach zu wenig Aufmerksamkeit bekommt: Scrum of Scrums.

Weiterlesen

Open Mayday … mit AWS, React und einem hohen Wetteinsatz

Der nächste Open Mayday bei Mayflower steht an! Open Mayday?! Ja! Wir öffnen unsere Slack-Time an sogenannten Open Maydays immer wieder für Externe, um neue Impulse zu bekommen und an einem coolen Tag mit viel Luft zum Reden voneinander zu lernen und in Kontakt mit der Community zu gehen.

Nach dem großen Erfolg dieses Formats an unserem Berliner Standort (und remote im vergangenen Jahr) wird der kommende Open Mayday am 22. Juli in unserem Würzbürger Office stattfinden. Und was sollen wir sagen …

Wir haben so Bock!

Infos und Anmeldung zum Open Mayday

Weiterlesen

🍦Endspurt vor der Sommerpause; erster internationaler Speaker; neues Training

Liebe Agilisten,

die ersten heißen Tage sind überstanden und der Juni ist vorüber. Das bedeutet, dass das halbe Jahr schon hinter uns liegt! Um auch trotz des schönen Wetters auf dem Laufenden zu bleiben, gibt es hier wieder eine kleine Zusammenfassung, was die agile User Group Unterfranken im Juni bewegt hat.

Weiterlesen

Fünf Fettnäpfchen auf Kosten der Web-Usability

Webseiten (und digitale Produkte) am Puls der Zeit designen. Modern sein. Im Jahr 2022 bedeutet das häufig, Designtrends zu folgen und sich den Aesthetic-Usability-Effekt zunutze zu machen.

Trotz aller kreativer Freiheit im Design gibt es Fettnäpfchen, die sich vermeiden lassen, um die Usability einer Webseite zu erhöhen. Fünf davon möchte ich Dir vorstellen und Möglichkeiten aufzeigen, wie Du sie geschmeidig umgehen kannst.

Weiterlesen

PostGraphile-Schema erweitern & verfeinern: Plug-ins

Wir haben an unserem Schema in den vorherigen beiden Posts zu Smart Tags und Computed Columns schon einiges anpassen können. Dabei haben wir noch immer keinen Stein auf den Fuss bekommen. PostGraphile spielt einfach mit und macht einfach was wir wollen und schenkt uns immer noch ein super GraphQL-Schema, einfach generiert von unserer Postgres-Datenbank. Ist doch schonmal richtig gut!

Heute werden wir aber mal richtig kreativ und bohren unser GraphQL-API noch einmal richtig auf. PostGraphile bietet ein ausgiebiges Plug-in-System an – und das schauen wir uns jetzt mal genauer an!

Wie schon bei den vorhergegangenen Postst gilt: Der Code für das Beispielprojekt ist auf GitHub zu finden. (Mit ein paar einzelnen Commits, um die unternommenen Schritte von hier ein bisschen nachvollziehen zu können.)

Weiterlesen