Open Mayday … mit AWS, React und einem hohen Wetteinsatz

Der nächste Open Mayday bei Mayflower steht an! Open Mayday?! Ja! Wir öffnen unsere Slack-Time an sogenannten Open Maydays immer wieder für Externe, um neue Impulse zu bekommen und an einem coolen Tag mit viel Luft zum Reden voneinander zu lernen und in Kontakt mit der Community zu gehen.

Nach dem großen Erfolg dieses Formats an unserem Berliner Standort (und remote im vergangenen Jahr) wird der kommende Open Mayday am 22. Juli in unserem Würzbürger Office stattfinden. Und was sollen wir sagen …

Wir haben so Bock!

Infos und Anmeldung zum Open Mayday

Für wen?

Vor allem freuen wir uns auf euch / externe Teilnehmer! Aber für wen ist eine Teilnahme am Open Mayday interessant?

Für alle, die Interesse an moderner Software-Entwicklung und agilem Arbeiten haben. Egal ob Studierende, Berufseinsteiger oder erfahrene Developer. Wir wollen aber direkt Hands-On gehen – es ist also keine reine Einsteiger-Veranstaltung, so ehrlich müssen wir sein … Ihr solltet eigene Hardware zum Entwickeln inklusive einer Entwicklungsumgebung, mit der ihr euch sicher fühlt, mitbringen können. Alles andere bekommen wir zusammen hin.

Was?

Und was genau soll an dem Tag passieren? Wir haben uns für diesen Open Mayday unter dem Codenamen „Projekt 44“ vorgenommen, eine Wett-Plattform von der Grünen Wiese aus zu entwickeln.

Für das Backend möchten wir modern und serverless arbeiten: Alle Daten sollen über AWS-Technologien für die App zur Verfügung gestellt werden.

Die wichtigsten Eckpunkte sind hier AWS API Gateway, AWS Lambda und AWS DynamoDB. Und auch einige Aufgaben aus dem Bereich DevOps und Deployment warten auf euch. Schließlich wollen wir die entstehende App auch direkt auf unseren Smartphones testen können.

Was uns auch schon zum Frontend bringt: hier setzen wir auf React unter Verwendung von TypeScript. State-Management wird uns genauso beschäftigen wie Material UI, auf das wir für schnelle Ergebnisse im UI setzen.

Open Mayday größer denn je!

Eine Besonderheit dieses Open-Mayday-Projekts ist, dass wir beide Parts – Backend und Frontend – aufeinander zu entwickeln. Ziel ist es, am Ende des Tages eine (rudimentär) im Browser funktionierende App zu haben, deren Daten in der Cloud liegen. Dafür ist selbstredend auch eine gewisse Abstimmung der beiden Entwicklungslinien nötig, die wir ebenfalls ganz bewusst mit betrachten wollen.

Genau deshalb werden wir alle gemeinsam mit einem kurzen Projekt-Kick-Off in den Tag starten, so dass alle Teilnehmer alle Anforderungen kennen und wir gut dafür aufgestellt sind, aufeinander zuzuarbeiten. Anschließend wird sich die Gruppe in eine Frontend- und eine Backend-Linie aufteilen. In beiden Linien wird es eine kurze Konzept-Phase geben, so dass jede::r ein gutes Bild davon hat, was das Ziel ist und wie der Weg dahin aussehen kann.

Und dann gehts endlich an die Keyboards!

Was wir jetzt noch brauchen: Euch!

Das Setup und der Tech-Stack dieses Tagesprojekts klingen für Dich reizvoll und Du würdest gerne mit Mayflowers aus unterschiedlichsten Fachrichtungen einen Tag mit einem Greenfield-Projekt verbringen, um voneinander zu lernen? Dann: ANMELDEN!

Infos und Anmeldung zum Open Mayday

Da wir uns für den Tag viel vorgenommen haben, ist es wichtig, dass alle Teilnehmer direkt zum Start über die geeigneten Tools verfügen – so dass wir ohne viel Ramp-Up los legen können.

Aber keine Sorge: sobald Du Dich angemeldet hast, versorgen wir Dich mit ausreichend Vorlauf mit den entsprechenden Informationen dazu, was Du installiert und vorbereitet haben solltest. Natürlich stehen wir im Vorfeld auch schon mit Rat und Tat zur Seite, falls es Probleme geben sollte.

Wir sind so gespannt, was an diesem Tag alles passiert. In jedem Fall wird es aber gut! Externe zu Besuch zu haben ist immer eine große Bereicherung für uns und vielleicht findet ihr es ja auch gut, unseren Mayflower-Haufen mal ein bisschen besser kennen zu lernen …

Wir sehen uns am 22.07.!

Für neue Blogupdates anmelden:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.