Neues aus der Agilen Community 06-2021

Liebes Mitglied unserer Agilen Community,

der Sommer ist da! Und wie immer war einiges los in unserer Agilen Community. Wir wollen Dich wieder mit ein paar Rückblicken, News und Updates auf dem Laufenden halten. Falls Dir Themen fehlen, melde Dich gerne bei uns – wir wollen diesen Infoletter nun regelmäßiger schicken und mit Euch in Kontakt bleiben.

Möchtest Du uns direkt per E-Mail eine Rückmeldung geben, so sind wir für Dich auch unter agileug@teams.mayflower.de für Dich erreichbar.

Und nun wünschen wir Dir viel Spaß beim Lesen,
Madeleine, Ben, Maris, Michael und Björn aus dem Orga-Team der AgileUG

Weiterlesen

Agile Missverständnisse: Jeder kann alles

Eine häufig postulierte Annahme ist es, dass jedes Mitglied eines Teams „alles“ können muss. Das bedeutet, es spielt keine Rolle, wer aus dem Team sich welchen Task nimmt, denn die Fähigkeiten im Team sind ja gleich verteilt.

Full-Stack-Entwickler sind nach diesem Prinzip ausgebildet – sie haben alle notwendigen Fähigkeiten, so dass nicht zwischen Backend- und Frontend-Entwicklern unterschieden werden muss.

Weiterlesen

🍀 Infoletter: Neues aus der Agilen Community 05-2021

Liebes Mitglied unserer (remote) Agilen Community (Xing / meetup.com),

und wieder ist ein spannender Monat vorbei gegangen. Das schöne Wetter naht, und trotzdem sind unsere Meetup-Abende prall gefüllt. Vielen Dank dafür schon einmal im Voraus!

Mit diesem kurzen Infoletter möchten wir dich auf dem Laufenden halten, was in unserer Usergroup und unserer Agilen Community im letzten Monat alles so passiert ist.

Weiterlesen

🚀 Infoletter: Neues aus der Agilen Community 04-2021

Liebes Mitglied unserer (remote) Agilen Community (Xing / meetup.com),

wir möchten uns mit diesem kleinen Infoletter bei Euch melden. Seit mehr als einem Jahr sitzen wir alle gemeinsam zuhause. Jede und jeder für sich alleine. Doch haben wir das Gefühl, dass Euch unsere 2-wöchentlichen Treffen soviel Spaß machen, dass wir immer wieder eine ganze Reihe von Euch dort als Gast begrüßen dürfen. Für diese Treue möchten wir Dir ein großes Dankeschön geben. Unsere kleine, aber feine Agile Community ist nun auf unseren Kanälen auf ca. 2.000 Personen angewachsen. Daher dachten wir, dass es an der Zeit ist, Euch mit einem kleinen Infoletter auf dem Laufenden zu halten. Insbesondere auch, wenn Du nicht immer bei den Terminen dabei sein konntest.

Weiterlesen

Agile Missverständnisse: Scrum funktioniert auch in Ansätzen

Der Scrum Guide der beiden Scrum-Schöpfer Ken Schwaber und Jeff Sutherland ist mit seinen 19 Seiten (im englischen Original, Stand November 2017) ein recht kompaktes Regelwerk. Treffend mit der Überschrift The Rules of the Game eingeleitet.

Der Scrum-Guide ist zudem in einer direkten und exakten Sprache verfasst und erläutert recht genau, wie und warum das Scrum-Framework funktioniert und anzuwenden ist.

Gleich zu Beginn des Scrum-Guides ist aber auch eine Art Warnung, die – mit der jahrzehntelangen Erfahrung von Ken Schwaber und Jeff Sutherland betrachtet – so etwas wie ein „I told you so“ sein könnte. So sehe ich das zumindest.

Weiterlesen

Agile Missverständnisse: Wenn es am Mindset fehlt …

Eine häufige Aussage, die ich bei der Arbeit in Unternehmen von Scrum Mastern oder Führungskräften höre, ist, „dass es den Mitarbeitern am agilen Mindset“ fehle. Gepaart mit der Frage, ob wir da einen Workshop anbieten können.

Nein, können und wollen wir nicht!
Doch warum ist das aus meiner Sicht nicht sinnvoll?

Weiterlesen

Agile Missverständnisse: Output vs. Outcome

Zwei Begriffe, die von Nicht-Muttersprachlern gerne verwechselt werden, sind „Output“ und „Outcome“. Output bedeutet übersetzt „Ausgabe“, während Outcome „Ergebnis“ bedeutet – was bereits den gravierenden Unterschied verdeutlicht.

Ein Ergebnis enthält ein Bewertungsmerkmal, ein Gütekriterium, während Ausgabe lediglich zahlenmäßig ausdrückt, was geschafft wurde. Man kann das Outcome auch als Bewertung des Outputs betrachten.

Weiterlesen

Agile Missverständnisse: Prozesse und Planung

Der PONS definiert agil von lateinisch „agilis“ im Bezug auf Personen als „behände, schnell und gewandt“ im Bezug auf Sachen als „(leicht) beweglich“.

„Agil zu sein“ scheint also etwas mit Anpassungsfähigkeit, Geschwindigkeit und Beweglichkeit zu tun zu haben. Bezieht man noch die Fokussierung auf und Nähe zum Kunden mit ein, ist man bei dem, was ich unter Agilität verstehe:

„Agil sein bedeutet anpassungsfähig zu sein und sich schnell und proaktiv auf verändernde Kundenbedürfnisse einzustellen.“


Weiterlesen

Agil als Missverständnis

Wenn man über Agile Missverständnisse spricht, darf man das wichtigste Missverständnis nicht aussen vor lassen: Agil! Allein schon die Tatsache, dass es Agile Missverständnisse gibt, zeigt, das Agil nicht die Antwort auf alle Fragen und Probleme in der aktuellen Projektwelt sein kann.

Weiterlesen

Ein Jahr Anforderungsmanagement …

Der Zeitpunkt ist gekommen, feierlich stehen wir da. Das Anforderungsmanagement. Das Produktmanagement. Die UX-Agentur ist stolz auf die Ergebnisse der Designs und Wireframes. Die Abteilungsleitung freut sich: Jetzt haben wir alle Anforderungen zusammen! Die, die wichtig sind. Unzählige Abstimmungsrunden und ein paar Anwender-Interviews sind vergangen. Der Vorstand ist auch einverstanden. Das Budget ist freigegeben, nach Präsentation des Steuerungsgremiums. Endlich können wir in die agile Softwareentwicklung starten. Wäre da nicht schon wieder dieses Missverständnis …

Weiterlesen