Scrum of Scrums

Neben Produktmanagement ist eines meiner Lieblingsthemen die agile Skalierung. Denn wie sollte man sonst umfangreichere Produkte auf die Beine stellen können? Zu agiler Skalierung habe ich bereits ein paar Artikel verfasst.

Bei all den Skalierungsframeworks gibt es Eines, dass meiner Meinung nach zu wenig Aufmerksamkeit bekommt: Scrum of Scrums.

Weiterlesen

🍦Endspurt vor der Sommerpause; erster internationaler Speaker; neues Training

Liebe Agilisten,

die ersten heißen Tage sind überstanden und der Juni ist vorüber. Das bedeutet, dass das halbe Jahr schon hinter uns liegt! Um auch trotz des schönen Wetters auf dem Laufenden zu bleiben, gibt es hier wieder eine kleine Zusammenfassung, was die agile User Group Unterfranken im Juni bewegt hat.

Weiterlesen

Team Topologies: Platform-as-a-Product (Teil 1)

Team Topologies schlägt vor, Infrastruktur-Teams zu Plattform-Teams zu wandeln. Daraus ergibt sich ein Wandel hin zu Platform-as-a-Product.

Dabei sind sich Matthew Skelton und Manuel Pais darüber im Klaren, dass dies mit Herausforderungen verbunden ist. Grund genug, dass wir uns ein wenig genauer damit beschäftigen!

Weiterlesen

Team Topologies: Product Ownership in den vier Team-Typen

Team Topologies ist in aller Munde. Aber was bedeutet Product Ownership in den vier Team-Typen, die Team Topologies kennt? Das möchte ich heute beleuchten.

Am Ende des Artikels kennt ihr die vier Team-Typen und deren Interaktionsmuster aus Team Topologies und wisst, was das für Product Ownership bedeutet bzw. diese zum Einsatz kommt.

Weiterlesen

Der Sommer kommt mit Neuigkeiten aus der Agilen Community im Mai.

Liebe Freunde und Mitglieder unserer Agile Community,

der Sommer steht vor der Tür und trotzdem nimmt der Austausch auf unseren Meetup-Abenden nicht ab. Vielen Dank dafür!

Wir möchten dich mit diesem kurzen Infoletter auf dem Laufenden halten und fassen zusammen was in unserer Usergroup und unserer Agilen Community alles so passiert ist.

Weiterlesen

Die Kontingenztheorie – warum agile skalierte Frameworks angepasst werden müssen

Als Praktiker ist es einem völlig klar, dass skalierte agile Frameworks angepasst werden müssen. Wie man das jedoch theoriegeleitet begründet, möchte ich in diesem Artikel mithilfe der Kontingenztheorie aufzeigen.

Die Kontingenztheorie ist eine Organisationstheorie. „Organisationstheoretische Ansätze dienen dem Zweck, die Ziele, die Entstehungsgeschichte, die Funktionsweise und den Wandel von Organisationen zu erklären und zu verstehen.“[1]

Weiterlesen

Wunsch vs. Wirklichkeit, Teil 3: Agile Rollen sind nicht wirksam

Vor welchen Herausforderungen stehen Softwareteams in den unterschiedlichen Organisationen? Wie sehen diese Herausforderungen aus, die der regelmäßigen Lieferung und hohen Qualitätsstandards der Software im Weg zu stehen scheinen?

Im vorherigen Blogpost meiner dreiteiligen Serie haben wir den zweiten Grund „Das Softwareteam versteht sich nicht gut“ erläutert. In diesem Blogpost werden wir uns mit dem dritten Grund beschäftigen, den wir oft beobachten. Er ist aber ebenso relevant wie die zuvor genannten Gründe!

Vielleicht erkennt der eine oder andere eine ähnliche Herausforderung innerhalb seiner Organisation wieder und bekommt durch die Lösungsansätze neue Impulse für sein Umfeld.

Weiterlesen

Voraussetzung für die agile Skalierung

Um die skalierte agile Softwareentwicklung zu bewältigen, haben sich verschiedene skalierte agile Frameworks herausgebildet. Mit deren Hilfe ist es möglich, mit mehreren Teams gleichzeitig agil an einem Produkt zu arbeiten. Skalierte agile Frameworks können als eine Form der Organisationsstruktur verstanden werden; manche geben nur überblicksartige Beschreibungen vor, andere sind detailliert.[1]

Skalierte agile Frameworks beinhalten Praktiken der Technologie- und Management-Ebene; dabei werden Events, Rollen und Artefakte ergänzt. Gemäß einer Befragung von 15 Erfindern der skalierten agilen Frameworks wurden folgende Gründe für die Entwicklung genannt: die Verbesserung der Anpassungsfähigkeit der Organisation, die Verbesserung der Zusammenarbeit sowie die Koordination und Synchronisation agiler Teams, die am gleichen Produkt arbeiten.

Weiterlesen