Über Robert Lippert

Management & Teambuilding for Mayflower GmbH, specialized in Agile Doing. Traveling between Berlin, Frankfurt, Munich and Würzburg. Handshake via Xing or Twitter.

Wer hat Angst vor Usability?

Immer mal wieder habe ich die Beobachtung gemacht, dass „Usability“ (meinetwegen unter dem Begriff „Design“ laufend) bei Webanwendungen wie auch Webseiten immer etwas aufgesetzt wirkt. Fast möchte man meinen, dass erst die eigentliche Applikation im Vordergrund stand und es dann am Ende hieß: „Ja, nun verpack uns das mal schön.“ Aber gehört der „weiche“ Faktor Bedienbarkeit nicht genauso in die grundlegenden Planungen mit aufgenommen, wie die „harte“ Softwareentwicklung auch?

Ich denke schon. Hier daher ein Beispiel und ein paar Beobachtungen, warum man es dennoch gerne versäumt und was auch Entwickler (im Sinne von „nichts mit Design/Grafik/Usability am Hut“) dabei verpassen. Weiterlesen

Mayflower-Adventsverlosung: Gewinner stehen fest

Pünktlich zum Nikolaus hatten wir Björns Rezension zum neuen Hanser-Titel „Der agile Festpreis“ mit einem kleinen Gewinnspiel ergänzt. In ihrem Text versuchen die Autoren Boris Gloger (Scrum Coach), Ralf Mittermayr (Partner BearingPoint), Dr. Wolfgang Pfarl (T-Mobile Austria) und Dr. Andreas Opelt (Manager bei infonova) der Frage nachzugehen, wie sich Festpreis-Angebote und agile Projektverfahren sauber unter einen Hut bringen lassen. Weiterlesen

Mayflower-Donnerstagsvortrag, 30. August

Am 30. August gibt es wieder zwei einen kostenfreien Mayflower-Donnerstagsvortrag, zu denen unsere Kollegen bei Pizza und Kaltgetränken aus dem Nähkästchen plaudern. Beginn ist ab 18 Uhr, ein Vorbeischauen lohnt sich. Infos und (optionale, aber willkommene) Anmeldung über Xing und Facebook. Und wer uns noch nicht kennt – unsere Büros sind ganz leicht zu finden. Wir freuen uns schon!

München

Unser Experte Alberto Assmann nimmt sich das Ökosystem rund um die Code-Hosting-Plattform GitHub vor.

Der Sourcecode vieler Open-Source-Projekte ist bereits auf Github zu finden. Neben den eigentlichen Services von GitHub haben auch die richtigen Tools rund um die Plattform zu eben diesem Erfolg beigetragen. So lässt sich eine ansehnliche Porjekthomepage mit Twitter Bootstrap und Jekyll in wenigen Stunden erstellen und das eigene Projekt damit richtig vermarkten.

Durch Continuous Integration Tools wie Travis CI können die Test des eigenen Projektes nach jedem neuen Commit automatisch ausgeführt werden und die Ergebnisse lassen sich öffentlich einsehbar machen. Sämtliche Abhängigkeiten zu anderen Projekten können mithilfe von Composer und Packagist abgebildet werden, einem Service, der GitHub-Projekte in einer Form listet, die es ermöglicht, diese jederzeit mit Composer in das eigene Projekt zu intergrieren.

Wie diese Tools im Zusammenspiel funktionieren soll der Vortrag an einem Praxisbeispiel zeigen.

Würzburg // Der Vortrag muss leider kurzfristig entfallen!

Unser PHP-Experte Paul Seiffert hat einen Schnelleinstieg in die Entwicklung mit dem beliebten Symfony2-Framework vorbereitet. Das PHP-Framework Symfony2 hat sich mittlerweile gut etabliert und kommt in vielen neuen Projekten zum Einsatz. Immer häufiger stellen sich jedoch die Fragen:

  • Wie schnell kann ich mit Symfony2 von 0 auf 100 kommen?
  • Wie lange braucht es, bis ich die erste Webseite sehe?
  • Welche Tools muss ich kennen, um einen schnellen Start mit Symfony2 zu schaffen?

Der Vortrag wird zeigen, wie man in einem neuen Projekt schnell zu einem Punkt kommt, an dem man sich auf das Wesentliche konzentrieren kann und Boilerplate Code minimiert.

Mayflower Mobile Hackday: Erste Schritte in der App-Entwicklung

Mit einem kleinen Hackathon hat die Mayflower am vergangenen Samstag das Wochenende ausklingen lassen. Organisiert von unserem Mobile-Experten hatten wir auf einen netten Hackday eingeladen, bei dem Interessierte sich gemeinsam an eigenen App-Projekten probieren konnten.

Drei Teams hatten sich eingefunden, um unter anderem an einer mobilen Oberfläche für den Zugriff auf das quelloffene Continuous-Integration-System Travis-CI und das FAQ-System phpMyFAQ zu arbeiten. Verschiedene Modelle und Frameworks wurden dabei durchgespielt (unter anderem Sencha Touch und The-M-Project). Dem Team um phpMyFAQ gelang es schließlich auf Grundlage der App-Plattform Appcelerator einen funktionsfähigen Proof-of-Concept zu erstellen. Ein schöner Erfolg für die Gruppe, die bisher noch keine Erfahrung bei der Entwicklung von iOS-Apps hatte.

Der Code des experimentellen Clients hat das Team inzwischen auf GitHub veröffentlicht.

Bunte Eindrücke vom Mobile Hackday haben wir für Sie auch in unserer öffentlichen Facebook-Galerie zusammengestellt (kein Login erforderlich).