Warum das Management nicht allein über ein skaliertes agiles Framework entscheiden sollte

Unternehmen, die sich dazu entschließen, agile Software-Entwicklung zu skalieren, stehen vor der Herausforderung, sich für ein skaliertes agiles Framework zu entscheiden, dies anzupassen oder gar ein eigenes zu entwickeln. Da sich die Grundideen und Strukturen zwischen den skalierten agilen Frameworks zum Teil grundlegend unterscheiden, sollte die Entscheidung sorgsam getroffen werden. Deshalb möchte ich eine Empfehlung geben, wie man die Entscheidungsfindung ausgestalten sollte. 

Dazu möchte ich zunächst auf die Herausforderungen eingehen und damit meine Sichtweise auf die Entscheidungsfindung als auch das Vorgehen begründen.

Weiterlesen

🍦Endspurt vor der Sommerpause; erster internationaler Speaker; neues Training

Liebe Agilisten,

die ersten heißen Tage sind überstanden und der Juni ist vorüber. Das bedeutet, dass das halbe Jahr schon hinter uns liegt! Um auch trotz des schönen Wetters auf dem Laufenden zu bleiben, gibt es hier wieder eine kleine Zusammenfassung, was die agile User Group Unterfranken im Juni bewegt hat.

Weiterlesen

Der Sommer kommt mit Neuigkeiten aus der Agilen Community im Mai.

Liebe Freunde und Mitglieder unserer Agile Community,

der Sommer steht vor der Tür und trotzdem nimmt der Austausch auf unseren Meetup-Abenden nicht ab. Vielen Dank dafür!

Wir möchten dich mit diesem kurzen Infoletter auf dem Laufenden halten und fassen zusammen was in unserer Usergroup und unserer Agilen Community alles so passiert ist.

Weiterlesen

Voraussetzung für die agile Skalierung

Um die skalierte agile Softwareentwicklung zu bewältigen, haben sich verschiedene skalierte agile Frameworks herausgebildet. Mit deren Hilfe ist es möglich, mit mehreren Teams gleichzeitig agil an einem Produkt zu arbeiten. Skalierte agile Frameworks können als eine Form der Organisationsstruktur verstanden werden; manche geben nur überblicksartige Beschreibungen vor, andere sind detailliert.[1]

Skalierte agile Frameworks beinhalten Praktiken der Technologie- und Management-Ebene; dabei werden Events, Rollen und Artefakte ergänzt. Gemäß einer Befragung von 15 Erfindern der skalierten agilen Frameworks wurden folgende Gründe für die Entwicklung genannt: die Verbesserung der Anpassungsfähigkeit der Organisation, die Verbesserung der Zusammenarbeit sowie die Koordination und Synchronisation agiler Teams, die am gleichen Produkt arbeiten.

Weiterlesen

Reminder: Kultur & Mindset

Gemäß der Enzyklopädie der Software-Entwicklung besteht keine offizielle Definition für agile Software-Entwicklung[1].

Die agile Software-Entwicklung wurde von Entwicklern entworfen[2], weshalb sie im starken Kontrast zu traditionellen Vorgehen (Wasserfall, V-Modell) steht. Die agile Software-Entwicklung ist ein Überbegriff für eine Reihe von Frameworks und Praktiken, die auf den Werten und Prinzipien des Manifests für die agile Software-Entwicklung basieren. Dieses Manifest wurde im Jahr 2001 als Folge der Auseinandersetzung mit den bis dahin vorhandenen agilen Disziplinen erstellt und ist als Kulminationspunkt und nicht als Startpunkt zu verstehen[3]. 17 Vertreter der agilen Disziplinen haben sich auf grundlegende, gemeinsame Werte und Prinzipien verständigt.

Dieser Umstand zeigt deutlich, dass agile Software-Entwicklung Kultur- und Mindset-getrieben ist. Nochmal zum Buchstabieren: Es ist systemimmanent. (Systemimmanent bedeutet, dass etwas einem System innewohnt.)

Die Bedeutung von Kultur & Mindset werde ich nun darlegen.

Weiterlesen

We Need to Align!

Please answer yourself a question: How many meetings “just to align each other” did you have in the last week? Feel free to check your calendar and think about all the meetings you had with the initial purpose of alignment. All these fancy circles, squads, all-hands, or whatever they called, meetings consuming a lot of working time during a week. They are set up with the best intentions, but often they feel awkward and somehow useless because they are not fulfilling the promise they brought – alignment.

Don’t get me wrong! Alignment is important, and it is definitely one of the key drivers in agile environments. But the more I observe attempts to align in the wild, the more I see the point that there are a lot of common misunderstandings of what alignment is about.

Weiterlesen

Komponenten- und Featureteams – ein Forschungsergebnis

Die Frage, wie die Arbeit innerhalb einer Entwicklungs-Organisation am besten organisiert werden kann, ist seit langem von theoretischem und praktischem Interesse. Häufig stößt man hierbei auf Feature- und Komponententeams.

In diesem Beitrag möchte ich auf die Unterschiede sowie auf den aktuellen Stand der Forschung eingehen.

Weiterlesen

Agiler Adventskalender: Arbeitet der Weihnachtsmann agil?

Heute ist es so weit: Der Weihnachtsmann kommt! Oder das Christkind – je nachdem, wo man sich gerade befindet … Nachdem ihr uns jetzt schon 23 Tage in unserer agilen Adventszeit begleitet habt, wollen wir zum krönenden Abschluss einen Blick auf einen agilen Höchstperformer werfen. Aber …

Arbeitet der Weihnachtsmann eigentlich agil?

Weiterlesen

Agiler Adventskalender: Agile Podcasts

Lesen bildet – aber manchmal gibt es Situationen, in denen man besser vorgelesen bekommt. Für solche Fälle empfiehlt es sich, Podcasts zu hören. Und schon kommen wir zur siebten Frage unseres Agilen Adventskalenders:

Welche Podcasts hört ihr gerne und möchtet ihr empfehlen?

Weiterlesen