#wirfürschule-Hackathon, Juni 2020. Ein Tagebuch.

Nachdem mir der #wirvsvirus-Hackathon ein bisschen zu crowded und chaotisch war, versuchte ich mich nun als Coach beim nächsten großen Corona-Hackathon: #wirfürschule. Diesmal stand die Digitale Schule im Blickfeld der Aktivitäten.

Es war angekündigt, dass man ein bis zwei Stunden am Tag zur Verfügung stellen sollte. Das klang mach- und mit meiner Arbeitszeit vereinbar, also los – versuchen, etwas Gutes zu tun. Ich bin ja selbst Papa, aber die Schule hat noch ein Jahr Zeit bei uns. Die letzte Gelegenheit vielleicht, ihr vorher noch ins 21. Jahrhundert zu verhelfen, bis meine kleine „Digital Native“ dann selbst zur Schule geht.

Weiterlesen

Das Agile PMO im Krisenmanagement

Die wirtschaftlichen Folgen durch Corona ergeben hohe Dynamik auf bestehende Geschäftsmodelle. Daher müssen sich Projekte/Produkte verändern, um markt- und passfähig zu bleiben. Das hat Auswirkungen auf das Portfoliomanagement und PMO in Unternehmen, da die starre/planerische Herangehensweise gerade jetzt hinterherhinkt.

Das Agile PMO im Krisenmanagement

Das PMO und Portfoliomanagement erfüllen den Zweck, mindestens eine Jahressicht auf Initiativen, Business Cases und die daraus entstehenden Projekte für das Top-Management zu bieten und gegenüber dem jährlich geplanten Budget verhandelbar zu machen. Es bildet den Leitstand für die oberste Unternehmenssicht.

Weiterlesen

Die Sache mit dem Business Value

Es passiert schon wieder: Da steht ein Stakeholder vor dem Product Owner und fordert, dass etwas ganz wichtiges in den Sprint muss. Und jetzt?

Jetzt kann man sich als PO entscheiden, ob man der „Story-Schubser“ und Prügelknabe wird, weil man nur noch das Chaos verwaltet und versucht, die verschiedenen Stakeholder nach Gutdünken unter einen Hut zu bekommen – Hint: klappt nicht, daher wird man automatisch zum Prügelknaben. Oder ob man versucht, sein Produkt wirklich zu „ownen“.

Gerade in Zeiten von Kurzarbeit ist der Tag eines Teams noch wertvoller und knapper. Er muß also gut investiert sein.

Weiterlesen

Meetup-Interview: Leichtgewichtige Microservices in Go

In unserer WUE.tech-Meeetup-Reihe haben wir es uns zum Ziel gesetzt, ein möglichst breites Spektrum an Technologien abzudecken. Wir hatten JavaScript-Themen ebenso wie Mobile-Deployment und Meetups aus den Bereichen GraphQL und Swift. Dieses Mal werden wir uns wieder mit etwas ganz anderem beschäftigen, nämlich mit leichtgewichtigen Microservices in Go.

Unser Alex hat nicht nur ein Pet Project in Go geschrieben, sondern setzt die Sprache auch erfolgreich in einem Kundenprojekt ein. Und weil er so davon überzeugt ist, wird es statt eines kleinen Frontalvortrags-Meetup am 23. Juni gleich einen ganzen Remote-Workshop geben, in dem ihr live mitcoden könnt, wenn ihr wollt.

… und mal ehrlich: wieso solltet ihr das nicht wollen?

Was euch erwartet, wie es um die Lernkurve steht und noch ein paar andere Details findet ihr in diesem kleinen Interview mit Alex.

Infos und Anmeldung zum Meetup

Weiterlesen

Es war einmal … das Märchen eines Maintenance-Projekts

Was haben ein Maintenance-Projekt und ein Märchen gemeinsam? Vermutlich nicht viel, möchte man meinen. Allerdings ist die romantische Metapher des hässlichen Entleins, das sich am Ende zu einem schönen Schwan mausert, durchaus mit einem unserer Projekte vergleichbar.

Das Projektteam hat sich im Laufe der Jahre immer wieder einer Wandlung durchzogen. Das bedeutet, das mehrere Kollegen von Mayflower und des Kunden an dem Erfolg der stetigen Modernisierung teilhaben, von der ich nun erzähle.

Weiterlesen