IPC/WebTech 2015 München: Wir bringen mit …

Wenn wir Ende Oktober mit rund elf Kollegen die International PHP Conference in München besuchen werden, dann sollten wir dafür einen guten Grund haben. Wir hoffen, den haben wir gefunden — und vor allem, dass auch etwas für die Besucher in München mit dabei ist.

Ein neues Poster

Weltpremiere. Mindestens. Gemeinsam mit Johannes Weber und tatkräftiger Unterstützung aus der AngularJS-Community stecken wir mitten im Aufbau unseres neuen, großen AngularJS-Posters. Im Format DIN A0 und voll gestopft mit Best Practices zum empfohlenen Umgang mit dem Framework. Natürlich haben wir darauf geachtet, dass die Inhalte sich auch mit dem kommenden AngularJS 2.0 vertragen.

Auf der Konferenz werdet Ihr Gelegenheit haben, das Poster in Augenschein zu nehmen und Feedback abgeben zu können. Klar, und ein kostenloses Exemplar vorzubestellen. Und generell bei Fragen zu AngularJS in Euren Projekten — Speaker und Entwickler sind für Euch vor Ort, also schaut vorbei.

Der Workshop

Björn und Dominik tun sich am Sonntag zusammen und stellen ihren neuen Workshop zu agilen Praktiken und Fallstricken vor. Wer so früh noch nicht mit in München dabei sein kann — Björn ist noch bis Mittwoch zu erreichen (Tipp: Schickt auf der IPC einen Ping an @BjoernSchotte, wenn Ihr Fragen habt!) und generell lässt sich so ein Workshop ja auch so mal anfordern.

Die Sessions

Wir haben da mal etwas vorbereitet … ;-) Wenigstens fünf Sessions werden wir auf der Konferenz in München beitragen dürfen. Ein kurzer Überblick und — für Fragen und Anregungen vor Ort — je ein Twitter-Handle.

Das Open Device Lab

Katrin und Steffen bringen unser Open Device Lab Würzburg mit nach München. Das ist eine recht spannende Sache, wir hatten das Setup bereits auf der IPC in Berlin zum ersten Mal dabei. Katrin hat hier im Blog ja bereits darüber geschrieben, warum es für die Entwicklung mobiler Anwendungen sinnvoll sein kann, ein Open Device Lab zu nutzen. Auf der Konferenz könnt Ihr Euch das nicht nur persönlich erklären lassen, sondern auch gleich mal anfassen und erfahren, wie es mit einem ODL in der Praxis funktioniert. Gerne gehen wir auch ein paar erste Tests an Eurem Projekt durch.

Ich fürchte, Katrin und Steffen twittern nicht so wirklich — pingt uns einfach unter @mayflowerphp an, ich stelle Fragen dann durch.

Und noch ein Tipp an diejenigen, die nicht in München dabei sein können: Unser mobiles Open Device Lab kommt Ende November mit auf den Mobile Media 2015 in Würzburg.

Bis bald

Wer uns schon einmal auf der IPC besucht hat, weiß ja, dass wir auch wieder frischen Kaffee mit dabei haben werden. Und auch sonst für Fragen und Anregungen zu haben sind. Also — schaut vorbei, genießt das Programm, bleibt neugierig. Wir würden uns freuen, Euch zu sehen.

Und wer meint, dass die Zusammenfassung hier viiieeeeel zu lang war — unter @robsblog beschränke ich mich gerne auf 140 Zeichen.

Für neue Blogupdates anmelden:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.