Die Exclusive Design Challenge

Exclusive Design – was soll das bitte sein?

Vasilis van Gemert versteht Exclusive Design als die Umkehrung von Inclusive Design. Wobei Inclusive Design das Bestreben beschreibt, Interfaces im Web so zu gestalten, dass sie für jeden gleichermaßen benutzbar sind. Ein zentraler Wunsch bezüglich des Web ist ja die Verfügbarkeit für jeden.

Der Inclusive-Design-Ansatz

Der Inclusive-Design-Ansatz birgt dabei zwei Fallstricke:

  1. Er geht davon aus, dass jeder gleichermaßen über (eine oder mehrere) unterschiedliche Formen der Interaktion mit dem Web verfügt.
  2. Er schränkt die Möglichkeiten/Technologien, die wir für User Interfaces einsetzen können, zu seinem nicht geringen Grad ein.

Die Kombination aus diesen beiden Punkten lässt vermuten, dass wir für das Web und seine User nicht unbedingt die besten Interfaces bzw. Design-Lösungen bauen. Vielmehr entwicklen wir Dinge, die weder für Menschen mit (schwerem) Handicap optimal sind, noch für Menschen ohne.

— Exclusive Design Challenge —

Save the date – die nächste Exclusive Design Challenge haben wir im Rahmen des DevCamp.create am 9./10. März in Würzburg geplant. Vorbeikommen lohnt sich!

Exclusive Design Challenge

In einer Exclusive Design Challange hat van Gemert mit 16 Kreativen aus unterschiedlichsten Bereichen die Inclusive-Design-Prinzipien zu Exclusice-Design-Prinzipien umgekehrt und versucht, anhand dieser Prinzipien Probleme stark beeinträchtigter Menschen ausschließlich für diesen einen Menschen zu lösen. Von der „Gleichmacherei“ hin zu einer sehr individuellen Lösung. Und von dieser sehr individuellen Lösung hin zu … Spezialisierteren Environments? Zurück in den Mainstream?

Das wollen wir für uns herausfinden! Auf dem CREATE-Track des Developer Camps Anfang März wollen wir unsere eigene Exclusive Design Challenge durchspielen.

Disclaimer: Wir sind auf Vasilis und seine Exclusive Design Challange auf der Beyond Tellerrand im vergangenen November aufmerksam und neugierig geworden. Wenn ihr noch etwas tiefer in das Thema einsteigen wollt, können wir den Mitschnitt seines Talks sehr empfehlen:


DevCamp.create

Das DevCamp.create ist ein Barcamp für kreative Köpfe. Bei Interesse solltet ihr schnell sein: Die Anzahl der Plätze ist limitiert!

Open Source ist auch Bildung

Es bringt ja Nichts. Egal wie man das Blatt dreht und wendet – von staatlicher Seite scheint in den nächsten Jahren nicht viel zu kommen, wenn es um digitale Bildung geht. Jugendliche stehen mit Ihren Smartphones zwischen dem Verbot an der Schule und den Eltern, die die neue Technik womöglich noch nicht einmal ganz verstehen. Sie stehen der Welt, dem Internet und der Flut der Information beinahe allein gegenüber.

Der Ist-Stand

Es werden zwar aktuell Milliarden-Investitionen für die technische Ausstattung von Schulen für die Bildung besprochen, doch was nützt das alles, wenn weder der Lehrplan noch die Ausbildung der Lehrer die Welt von morgen – oder eigentlich von heute – beinhalten?

Weiterlesen