IPC die Erste – RIA – Entwicklung mit Ext JS

Der Tag startete mit einem Vortrag von Dominik Jungowski (Chip Xonio Online GmbH) und Hans-Christian Otto (crosscan GmbH).
Das ganze war als Workshop angelegt und dementsprechend sportlich wurde auch sofort, nachdem jeder kurz seine Javascript und ExtJS Erfahrungen und Erwartungen umrissen hatte mit der ersten Aufgabe, ein Border Layout mit ExtJS umzusetzen, losgelegt.

Zu Beginn fühlt sich ExtJS völlig anders an als normale Javascriptentwicklung, sehr viel zielgerichteter und sauberer.
Mit nur wenigen Zeilen Code entstand ein 5-teiliges Layout, welches im Laufe des Workshops durch einen Data Store und ein Grid erweitert wurde, so das am Ende der 4 Stunden eine funktionale Anwendung entstand, welche so durchaus auch für Projekte genutzt werden kann.
Verblüffend war dabei wie schnell mit wenigen Zeilen Code eine lauffähige Rich Internet Application zusammengeschraubt war, welche, ausgestattet mit realen Daten, produktiv gehen könnte.

ExtJS macht einen sehr robusten Eindruck und ermöglicht durch seinen modularen Aufbau und seine gute Dokumentation auch für Neulinge in der ExtJS Welt einen sehr schnellen Erfolg, was von den Vortragenden eindrucksvoll an Beispielaufgaben, die jeder lösen konnte, demonstriert wurde.
Einziger Kritikpunkt war der Zeitmangel, da in 4 Stunden Workshop nur ein sehr oberflächlicher Einblick in das mächtige ExtJS Framework gegeben werden konnte.

Für neue Blogupdates anmelden:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.