Meine Mayday-Erlebnisse

Heute war mal wieder Mayday, unsere Form des Slackdays. Dabei gibt es immer wieder unterschiedliche Sessions, die von der Crew angegangen werden. Ich berichte kurz, welche Sessions ich mir angeschaut habe.

Kanban Grundlagen

Tobias Schlüter, Martin Ruprecht und ich waren neulich in der Kanban Coaching Masterclass bei David J. Anderson. Während Martin heute einen Workshop dazu am Standort München gibt, hat Tobias sich dem am Standort Würzburg angenommen. Ich habe mich dazu gesellt, um einiges aus der Class nochmal aufzufrischen und natürlich auch Material für diesen Blogbeitrag zu haben. :-)
IMG_7790IMG_7791
Übrigens, Ihr könnt uns Drei auch als Agile Coaches buchen – wir haben umfangreiche Erfahrungen im Agilen Umfeld, als Scrum Master, Product Owner sowie eben Scrum und Kanban, in der Zusammenarbeit mit Software-Teams als auch mit Business-Teams wie zum Beispiel Marketing, HR, Legal. Kurze E-Mail genügt.

Kanban: Feature-Ban

Kurz nach der Mittagspause spielte ich zusammen mit drei KollegInnen unter der Anleitung von Tobias das Spiel Featureban. Anhand dieses Spiels konnten wir Kanban erlebbar machen – insbesondere was es bedeutet, die Menge an gleichzeitiger Arbeit zu reduzieren (mehr Fertigstellung) sowie stärker untereinander zu kooperieren. Bereits zuvor kannte ich schon das Spiel getKanban und habe mich gefreut, nun ein weiteres „Agile Game“ spielen zu können.
featureban-board

Einkäufe von Kunden vorhersagen

prediction.io ist ein System, um auf Basis von Big Data Analytics Vorhersagen zu treffen. Dies kann zum Beispiel im E-Commerce Kontext genutzt werden, um vorherzusagen, ob ein Kunde, der von Referer XYZ kam, möglicherweise einen Einkauf tätigt.
Einer unserer Crew Member, der aktuell in einem großen E-Commerce Fashion Projekt tätig ist, hat sich die API und das System näher angeschaut. Wir konnten einige interessante Vorhersagen für Kaufabschlüsse anhand der echten Logdaten herausziehen. Spannend. :-)

Mobile App Field Trips

Mein Kollege Jo, Experte für Schlaglöcher und Bugs, hat mich in die Geheimnisse der Mobile App Entwicklung eingeweiht. Er entwickelt ein System, um Exkursionen gut zu protokollieren. Weil er Käfersammler ist, entdeckt er bei seinen Exkursionen immer wieder neue Arten. Diese kann er prima photographieren, mit GPS Signal versehen, passende Literatur verzeichnen sowie Notizen aus den Exkursionen abspeichern. Nebenbei habe ich noch einiges gelernt, wie sich Objective-C programmiert und dass das Storyboard im X-Code eine praktische Sache ist, um die Screens der Mobile App zu bauen.

Fazit

Es gab noch einige weitere Projekte heute am Standort. Leider konnte ich nicht bei allen dabei sein. Ich kann jedoch sagen: es ist jedes Mal spannend, welche Themen in unserer Slack Time angegangen werden.
Übrigens: wir suchen noch Kolleginnen und Kollegen. Wenn Du Lust hast, in tollen Kunden-Projekten dabei zu sein und selbst spannende Slacktime-Projekte durchzuführen, dann melde dich bei mir. Wir suchen Kollegen in der Software-Entwicklung (PHP, NodeJS, Frontend, Mobile, …), Product Owner, Berater, UXer, Kundenbetreuer.

Für neue Blogupdates anmelden:


2 Gedanken zu “Meine Mayday-Erlebnisse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.