Agiler Adventskalender: Parking Lot Diagram

Fortschritt ist toll! Vor allem im Projekt. Doch … wie kann ich den Fortschritt visualisieren? Deswegen findet sich eben diese Frage hinter dem vierten Türchen in unserem Agilen Adventskalender:

Wie kann ich als Product Owner den Fortschritt schnell und einfach visualisieren? Mit dem Parking Lot Diagram!


Parken für den Fortschritt

Eine Frage, die viele Product Owner umtreibt, lautet: „Wie kann ich den Fortschritt schnell und einfach visualisieren?“

Stakeholder Management ist eine zeitaufwändige Sache. Um schnell und einfach eine Übersicht zu schaffen, habe ich ein großartiges Tool gefunden: das Parking Lot Diagram. Es entstammt der agilen Disziplin des „Feature Driven Development“ (FDD) und ist eine hervorragende Möglichkeit, den Fortschritt und den Status auf einer einzigen Seite zusammenzufassen.

Quelle: kbp media

Das Parking Lot Diagramm verwendet Kästchen, um die Beziehung zwischen den verschiedenen Ebenen in einer Produktfunktionshierarchie zu verdeutlichen, und verwendet Farben, um den Status von wichtigen Funktionen anzuzeigen. Es veranschaulicht die geleistete Arbeit, die laufende Arbeit, die geplante Arbeit und zeigt, was hinter dem Zeitplan liegt.

Einordnung des Parking Lot Diagram

Der Vorteil des Parking Lot Diagram gegenüber einem Burn Down Charts ist es, dass der Status auch nach menschlichem Ermessen dargestellt werden kann. Der Status muss nicht zwangsläufig auf der Anzahl der abgeschlossenen User Stories oder Story Points basieren, sondern kann auch angeben, inwieweit die einzelnen Features oder Epics zur Erreichung des Ziels beitragen. Heißt, es kann dazu führen, dass Epics oder Features als abgeschlossen gelten, bevor alle zugehörigen User Stories fertiggestellt sind.

Welche Diagrammtypen oder Visualisierungen nutzt ihr? Welche hat sich bei Euch bewährt und verursacht am wenigsten Aufwand?

— Agiler Adventskalender —

In unserem Agilen Adventskalender findest Du jeden Tag im Advent Antworten auf die häufigsten gestellten Fragen aus dem Agilen Umfeld. Viel Spaß beim Entdecken!

Für neue Blogupdates anmelden:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.