User Generated Müsli

Via deutsche-startups.de:
„Die erste Wunsch-Müsli-Fabrik Deutschlands ist fertig. Körner- und Cerealienfans können sich bei “mymuesli” nun ihr ganz persönliches Traummüsli zusammenstellen.“

 

User Generated Content einmal anders. Wer dem Einheitsbrei der diversen Müsli-Sorten aus dem Handel entfliehen möchte, ist bei mymuesli genau richtig. Hier kann man nach Lust und Laune seine eigene Müsli-Mischung zusammenstellen, dem Mix einen eigenen Namen geben und schon kommt die Dose mit der eigenen Mischung ins Haus. deutsche-startups.de hat noch ein paar Informationen zu den Preisen: „Ein simples Fünf-Körner-Müsli kostet 3,90 Euro, ein Schokomüsli mit Feigen 4,25 Euro, ein Tropica-Müsli mit Mangostückchen, Aprikosen, Ananas, Gojibeeren, Sultana-Chocs und Macadamia-Nüssen hingegen 8,25 Euro. Insgesamt können die Nutzer aus 75 Zutaten wählen.“

 

Interessant ist auch die Idee, dass der eigene Müsli-Mix eine Mix-ID bekommt, die andere Personen sich dann online anschauen lassen. Bei der Realisation merkt man jedoch, dass die Seite noch am Anfang steht: zwar gibt es eine Mix-Liste von bereits bestellten Müslis mit Empfehlungs-Funktion, „In den Warenkorb“-Einkaufsfunktion und zusätzlich einem Widget-Generator zur Einbindung des eigenen Müsli-Mixes in z.B. Blogs und andere externen Seiten. Bis zur Entwicklung einer entsprechenden Social Commerce Community mit entsprechenden Funktionalitäten ist es jedoch noch ein wenig hin, aber vielleicht ergibt sich das ja noch in der Zukunft? Hier könnte sich das Startup noch einige Dinge von anderen Social Commerce Startup abschauen. Eine kleine FAQ steht ebenfalls parat, in der die wichtigsten Fragen rund um das Wunsch-Müsli und das Angebot von mymuesli geklärt werden.

 

Die Story ist dann auch schnell erzählt: „Die Geschichte unseres eigenen Bio-Müslis hat mit einer Autofahrt begonnen: Wir waren auf dem Weg zum Badesee und hörten den Radiospot einer bekannten Müslifirma aus dem Odenwald. Ein paar Stunden später waren wir uns dann einig. Nicht nur sollten wir bessere Radiowerbung machen – warum nicht gleich ein besseres Müsli? Biologisch sollte es sein, ohne zugesetzte Aroma- oder Farbstoffe, außerdem zuckerfrei. Vor allem aber individuell zusammenstellbar.“

 

Hier: Beispiel eines Müsli-Widgets vom „apple addict“ bei mymuesli.com inklusive Einblendung der Zutaten. Aktiviertes JavaScript ist hierbei Voraussetzung. Das Widget erscheint noch ein wenig spartanisch, der Aufruf zum Kaufen dieser Müsli-Mischung fehlt ebenso wie Links zum Weiterempfehlen. Aber die nächste Version ist bestimmt schon in Entwicklung :-)

 

Natürlich darf auch ein Blog nicht fehlen. Wir wünschen dem Startup viel Erfolg!

Für neue Blogupdates anmelden:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.