Welches skalierte Framework soll ich nehmen? Entscheidungshilfe ASK-Matrix.

Das Ziel von Scrum ist die wertstiftende, regelmäßige und funktionale Lieferung von Produktinkrementen. Wesentlich sind die empirische Prozesskontrolle sowie kleine, crossfunktionale Teams.

Scrum beruht auf der Arbeit eines kleinen Teams mit bis zu zehn Personen und bietet keine Lösung für den Einsatz in einer großen Organisation mit mehreren Teams. Deshalb sind in den letzten Jahren verschiedene Ansätze zu skalierten agilen Frameworks entstanden.

Agil skalieren

Unternehmen, die sich entschließen agiles Arbeiten zu skalieren, stehen vor der Herausforderung, sich für ein skaliertes agiles Framework entscheiden zu müssen. Da sich die Grundideen und Strukturen zwischen den skalierten agilen Frameworks zum Teil grundlegend unterscheiden, sollte die Entscheidung sorgsam getroffen werden.

Um diese Entscheidung informiert zu treffen, möchte ich ein Tool mit Euch teilen: Die Agile Scaling Knowledgebase, kurz ASK-Matrix.

Die ASK-Matrix

ASK wurde ursprünglich Scaled Agile Differentiator (SAD) genannt. Das Konzept entstand aus dem Scrum Coach Retreat im Dezember 2013 (Scrum Alliance). Zu den ursprünglichen Workshop-Mitgliedern gehören: Richard Dolman, Steven Spearman, Dave Cornelius, Bob Galen, Bryan Stallings, Perry Reinert, Mike Register, Bill Johnson und Vijay Kumar. 

Aktuell wird es von Richard Dolman und Steve Spearman maintained.

Nutzen der ASK-Matrix: Überblick und komprimiertes Wissen im Handumdrehen

Die ASK-Matrix erleichtert den Einstieg in das Thema und kürzt die initiale Recherche erheblich ab. Sie bietet eine großzügige Sammlung von objektiven Kriterien zu neun skalierten Frameworks.

Die ASK-Matrix bietet also einen komparativen Vergleich skalierter Frameworks.

ASK-Matrix, Quelle: http://www.agilescaling.org/ask-matrix.html
Quelle: agilescaling.org 

Man kann die Tabelle herunterladen und um eigene, kontextspezifische Bewertungskriterien erweitern. Nur wenn man die für die Organisation relevanten Bewertungskriterien kennt, versteht und definiert, kann eine objektive Analyse der Ansätze vorgenommen werden.

Die ASK-Matrix selbst definiert nicht richtig oder falsch; sondern schafft eine generelle Bewertungsgrundlage für die Auswahl agiler Skalierungs-Frameworks.

Viel Erfolg damit!

… und erzählt mir gern in den Kommentaren, ob ihr die Matrix bereits kanntet und ob ihr sie hilfreich findet!

Für neue Blogupdates anmelden:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.