Jedem sein eigener Webserver

Wie golem.de zu entnehmen ist, arbeitet Nokia am PAMP Stack, einer Kombination aus „Personal Apache“, MySQL und PHP für das S60. Eigentlich ne tolle Idee. Aber welche nützlichen Dinge kann man dann auf dem Handy damit machen? Bitte um Ideen!

Für neue Blogupdates anmelden:


4 Gedanken zu “Jedem sein eigener Webserver

  1. In Kombination mit OpenSocial könnte man sein Handy an MySpace&Co anbinden. Ob das Handy als Container oder als Widget dabei fungiert, sei dahingestellt.

  2. Online/Offline Anwendungen: Man synct sich einmal mit dem MySQL-Server im Netz und hat danach seine Datenbank(en) offline zur Verfügung. Ein großer Schritt für browserbasierte Anwendungen, die nicht ständig Traffic (und damit Kosten) verursachen wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.