Die Spendenaktion der Agile UG 2021

Mit großen Schritten gehen wir dem Ende von 2021 entgegen. Gerade war es noch Sommer und jetzt befinden wir uns schon mitten in der Zeit zwischen den Jahren. Gerade haben wir Weihnachten, das Fest der Liebe und der Zeit des Gebens und Schenkens, hinter uns gebracht. Aus diesem Grund schauen wir gemeinsam auf unsere Spendenaktion der Agilen User Group zurück. Was ist in diesem Jahr passiert? Wie viel Geld haben wir gesammelt und wem konnten wir damit eine Freude bereiten?

In diesem Blogbeitrag wollen wir mit euch das Jahr Revue passieren lassen und euch die Highlights vorstellen.

Die Agile User Group

Für alle, die uns noch nicht kennen, eine kleine Vorstellung. Wer sind wir eigentlich und was machen wir?

Die Agile User Group ist eine Community mit knapp 3.000 Mitgliedern, die sich alle zwei Wochen zu Remote-Veranstaltungen trifft. Inhaltlich werden die verschiedensten agilen Themen behandelt. Unsere Meetups sind ein guter Mix aus Impulsvortrag, Interaktion und Networking.

Schaut doch gerne mal bei unseren Gruppen vorbei. Dort erhaltet ihr wichtige Neuigkeiten, Einladungen & alles rund um kommende Meetups.

Ihr findet uns auf Xing, Meetup & Linkedin.

Unsere Spendenaktion

Seit dem 4. Quartal 2020 haben wir neben unseren kostenlosen Tickets auch die kostenpflichtige Ticket-Kategorie „Give a pledge“ als Spendenaktion eingeführt. Wir sind der Meinung, dass wir zwei Sachen gut miteinander verbinden können: Agiles Wissen teilen und dabei auch noch Gutes tun. Aus diesem Grund hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit, ein Spendenticket in Höhe von 19,- € zu erwerben. Die Erlöse lassen wir am Ende eines Quartals einer ausgewählten Hilfsorganisation zukommen, die mithilfe einer Community-Umfrage ausgesucht wird. 

Jahresrückblick der Spendenaktion

Auch in diesem Jahr haben wir die Community wieder vier tolle Spendenorganisationen wählen lassen, an die unsere gesammelten Beträge quartalsweise übergeben wurden. 

An welche Organisationen haben wir dieses Jahr gespendet und wie viel Geld ist insgesamt zusammenkommen? 

Hier ein kurzer Überblick über die wichtigsten Zahlen: 

  • 25 Meetups 
  • 4 Organisationen 
  • Gesamtbetrag: 3.030 €
  • Anzahl der Spendentickets: 213 

Rückblick auf die Einzel-Quartale

Nachdem ihr jetzt einen Gesamtüberblick bekommen habt, wollen wir im Folgenden rückblickend die Einzel-Quartale anschauen. 

Wie viel Spenden sind zusammengekommen und welche Spendenorganisationen haben Geld erhalten?

1. Quartal (Q1/21)

Gemeinsam haben wir im ersten Quartal des Jahres 940 € für die Spendenorganisation Streetworker/underground Würzburg e.V. gesammelt.

Wer ist Streetworker/underground Würzburg e.V.?

Die Organisation kümmert sich um Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen aus dem gesellschaftlichen Rahmen gefallen sind, sich in schwierigen Lebensverhältnissen befinden und von keiner sozialen Einrichtung mehr erreicht werden. Die Einrichtung dient als andauerndes Kontakt- und Hilfsangebot. An 6 Tagen in der Woche hören die Mitarbeiter zu und unterstützen bei der Bewältigung der Probleme. 

2. Quartal (Q2/21)

Im zweiten Quartal wurde die Organisation Ärzte ohne Grenzen e.V. mit 600 € unterstützt.

Wer ist „Ärzte ohne Grenzen e.V.“? 

In rund 70 Ländern auf der Welt agiert das internationale Netzwerk und leistet in Kriegs- und Krisenregionen sowie nach Naturkatastrophen humanitäre medizinische Nothilfe. Ziele sind vor allem die zusammengebrochenen Gesundheitsstrukturen wiederherzustellen und eine unzureichende Versorgung der Bevölkerung vor Ort zu stoppen. 

3. Quartal (Q3/21)

Die Community hat sich im dritten Quartal die Elterninitiative leukämie- und tumorkranker Kinder Würzburg e.V. als neue Spendenorganisation ausgesucht. Insgesamt sind 780 € zusammengekommen.

Wer ist die „Elterninitiative leukämie- und tumorkranker Kinder Würzburg e.V.“? 

Die Elterninitiative sind selbst betroffene Familien, die ehrenamtlich arbeiten und andere Familien begleiten, die mit ihren Kindern den Weg durch die Krankheit gehen müssen. Dabei setzen sie sich für die Heilung der krebskranken Kinder ein und versuchen durch verschiedene Angebote, den seelischen Schaden so gut wie möglich zu reduzieren. 

4. Quartal (Q4/21)

Im letzten Quartal des Jahres sind nochmal 710 €zusammengekommen, die an die UNO-Flüchtlingshilfe e.V. überwiesen werden.

Wer ist die „UNO-Flüchtlingshilfe e.V.“ ? 

Die Organisation ist weltweit tätig und setzt sich für das Überleben von Flüchtlingen aus allen Ländern ein und versucht, deren Rechte zu schützen. Dabei liegt der Hauptfokus auf der schnellen und lebensrettenden Nothilfe im Krisenfall.

Unsere Spender

Wir freuen uns jedes Quartal, zu sehen, wie viel Geld für die wichtigen und vor allem notwendigen Organisationen zusammenkommt. Das würde natürlich alles nicht funktionieren, wenn es nicht so viele Spender in der Agilen User Group geben würde. Dafür sagen wir ein riesiges DANKESCHÖN an jeden einzelnen von euch, der in diesem Jahr ein Spendenticket gekauft hat. Ein besonderer Dank geht auch an die Dauerspender, die jedes Quartal tatkräftig mit ihren Spendentickets die gesammelten Beträge unterstützen. 

Ihr könnt euch sicher sein, dass eure Spenden helfen und bei den richtigen Menschen ankommen. 

Gerne weiter so, wir freuen uns über jeden, der sich dafür entscheidet, ein „Give-a-pledge“-Ticket zu kaufen.

Dankeschön

Auch im nächsten Jahr wollen wir unsere Spendenaktion genau so weiterführen und hoffen, dass ihr auch im kommenden Jahr fleißig spenden werdet. 

Wir bedanken uns nochmal bei jedem Mitglied der Agilen User Group für euren Support und euer häufiges Erscheinen. Unsere Community wächst und wächst, was das beste Feedback für unsere Arbeit ist.

Freut euch auch im nächsten Jahr auf spannende Meetups. Wir sind schon fleißig in der Planung, also stay tuned!

Zu guter Letzt wünschen wir euch und euren Liebsten noch eine besinnliche Zeit und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

Getreu nach unserem Motto verabschieden wir uns mit den Worten: Wenn es euch gefallen hat, weitersagen und wiederkommen! 

Liebe Grüße
Euer Agile Usergroup Team 

Für neue Blogupdates anmelden:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.