Plat_Forms: The web development platform comparison

From the website:

„Plat_Forms“ is a competition in which top-class teams of three programmers compete to implement the same requirements for a web-based system within 30 hours, each team using a different technology platform (e.g. Java EE, .NET, PHP, Perl, Python, or Ruby on Rails).
Its purpose is to provide new insights into the real (rather than purported) pros, cons, and emergent properties of each platform. The evaluation will analyze many aspects of each solution, both external (usability, functionality, reliability, performance, etc.) and internal (structure, understandability, flexibility, etc.).

Plat_Forms 2007 will take place January 25-26.

The results will be published in May.

Our friends from OXID e-Sales are one of the teams that fight for PHP. OXID founder Lars Jankowfsky publishes exclusively their diary about the competition on our blog – although the diary entries will be in German, you might use Google Translate or other services.

Für Ruhm und Ehre von PHP – der Anfang

Ich hatte glaube ich in der c’t von dem Platforms Wettbewerb gelesen – und
mir noch gedacht das dies recht spannend klingt.
Das ich nun hier sitze und die Vorbereitungen beginnen hätte ich damals nie
geglaubt.

Doch von vorne – einige Wochen zurück, als ich gerade mal wieder in Litauen
bei unseren Entwicklern bin klingelt das Telefon
und Jürgen Langner von Zend fragt, ob ich nicht Lust hätte für „Ruhm und
Ehre von PHP“ anzutreten mit einem Team.
Klingt gut – kurz nachgedacht und zugesagt. Das es nun doch soviel Arbeit
werden würde hatte ich damals nicht gedacht.

Denn eins war mir klar – egal wie wir dort abschneiden – blamieren möchte
ich mich nicht.
Nachdenken hilft meist – auch hier. Und recht schnell war klar – wenn wir
nun dort antreten dann geht es uns ganz bewusst nicht
darum die schnellsten zu sein und möglichst viel zu implementieren – sondern
dass wir das, was wir tun absolut professionell anzugehen,
um so die Eignung von PHP im Enterprise Bereich nochmal zu unterstreichen.
Nicht das man das heute noch müsste – aber schaden tut es sicherlich nicht.

Also haben wir die letzten Wochen erstmal den vorgeschriebenen Server
(VMWare Image) aufgesetzt. Zusätzlich zu PHP 5.1 und MySQL 5 gabs aber noch
ein paar entscheidene Änderungen. Wir wollen versuchen eXtreme Programming
während des Wettbewerbs durchzuziehen – natürlich
mit einigen Änderungen – z.B. macht Pair Programming hier wenig Sinn. Jedoch
– inkl. Continious Integration und allen Tests.

Also nochmal zum Server – Subversion drauf, dann das Zend Framework als
Basis, inkl. PHPUnit für die Unit- und auch die Acceptance Tests.
Und für die brauchen wir noch Selenium RC – und damit das ganze dann auch
schön automatisiert läuft und die Ergebnisse der Tests
Auch sauber dargestellt werden, noch ein Continous Integration Tool dazu –
hier haben wir uns für Cruise Control entschieden.

An PHPUnit mussten wir auch nochmal ran, irgendwann muss ich Sebastian
fragen warum er bei der Selenium Integration alle Methoden umbenannt hat,
so ist das nicht wirklich zu gebrauchen. Aber das lässt sich ja schnell
ändern.

Das klingt nach nicht viel Arbeit – aber bis das alles mal installiert ist
und so läuft wie wir das wollten gingen doch ein paar Tage
ins Land. Anyway – nun ist es soweit – alles läuft und wir harren der Dinge
die da kommen. Das wird ein Riesen Spass !

Fortsetzung folgt …

Für neue Blogupdates anmelden:


3 Gedanken zu “Plat_Forms: The web development platform comparison

    • Hoi Sebastian,

      ich rede von SeleniumTestCase.php – da hast du alle Methoden sauber gewrappt. DAs hat den grossen Nachteil das bestehender Code nicht mehr geht und man nicht SeleniumIDE zum erzeugen von Code nehmen kann.

  1. Am 25. und 26. Januar findet im Rahmen der OSMB-Konferenz in Nürnberg der Wettbewerb Plat_Forms statt. Neun Teams mit je drei Personen haben 30 Stunden lang Zeit, ein webbasiertes System nach vorgegebenen Funktionsanforderungen zu bauen.

    Sinn der Übu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.