Home of Hope – 3. Platz Spendenaktion

Das Waisenhaus von Home of Hope

Mein Vorschlag war der NEIA e.V., kurz für Nachhaltige Entwicklung in Afrika. Der Grund war einfach: Ich habe Julia Blüml über eine gemeinsame Freundin kennengelernt, und konnte aus erster Hand von der Arbeit und den Erfolgen vor Ort erfahren. Ausgerüstet mit Bildern von Julia direkt vor Ort konnte ich sicher sein, daß das gespendete Geld hier direkt dem eigentlichen Zweck zugute kommen würde und nicht in die Verwaltung oder irgendwelche Taschen verschwinden würde.

Julia Blüml mit den Kindern

Der Erfolg stellte sich dann auch ein: Ein Teil der Kollegen stimmte für meinen Vorschlag, so daß Home of Hope jetzt 2500 Euro mehr zur verfügung stehen. Die Reaktion war begeistert – für das Projekt war das die bisher größte Einzelspende. Nachdem zuerst die Anschaffung eines Autos überlegt wurde, haben die Projektverantwortlichen jetzt entschieden, dass mit dem Geld der Neubau eines weiteren Gebäudes mit Zimmern für die Kinder und die Praktikanten vor Ort begonnen werden wird.

Wem die Idee gefällt, der kann natürlich auch spenden: Unter der Rubrik Ihr Beitrag auf der Seite von NEIA e.V. ist die deutsche Kontonummer des Vereins angegeben, wenn ein bestimmtes Projekt bespendet werden soll, muss das natürlich mit angegeben werden.

Für neue Blogupdates anmelden:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.