Project Readiness – Teil 2

In Teil 1 haben wir uns angeschaut, mit welchen Schritten wir eine Geschäftsidee validieren und ein Backlog erstellen können. Jetzt wollen wir auf einige nützliche Hilfsmittel eingehen, die wir in unserer agilen Tool Box haben. Sie sollen uns helfen, Entscheidungen zu treffen, Differenzen aufzulösen und den Fokus auf den Business Value zu halten. Die immergültige Anleitung gibt es nicht, dafür sind Projekte und Mitspieler zu unterschiedlich. Und es gibt natürlich beliebig mehr Tools. Wir möchten hier Anregungen geben und den kreativen Umgang mit diesen Hilfsmitteln anstoßen.

Weiterlesen

Arbeit neu denken – 23.10. Stype & Stoos Meeting

Anders arbeiten, selbstbestimmt und sinngetrieben führen, geleitet von einem agilen Mindset. Klingt spannend, aber auch herausfordernd und nach einer gehörigen Portion Gestaltungsspielraum. Das alles sind Themen, wie sie aktuell in der Intrinsify- und der Stoos-Bewegung diskutiert werden. Und weil wir das auch sehr spannend finden, freuen wir uns darauf, den ersten Stypetisch in München hosten zu dürfen. Mark Poppenborg, einer der Gründer und Vordenker, wird ebenfalls zu Gast sein.

Termin ist der Donnerstag Abend am 23. Oktober, das Treffen beginnt gegen 19 Uhr in unseren Münchner Mayflower-Büros in der Mannhardtstraße 6 (beim Isartor gleich ums Eck). Mitveranstaltet wird dieser erste Münchner Stypetisch auch vom hiesigen Stoos Satellite; spannende Gespräche rund um weitere Themen wie BetaCodex (Ex- Beyond Budgeting), Management 3.0, Holacracy oder Effectuation sind zu erwarten.

Wer ein ehrliches Interesse daran hat, mitzureden und mitzugestalten, ist herzlich in München eingeladen. Zur Anmeldung genügt eine Mail an unser Crewmitglied Albrecht Günther.

Wir freuen uns schon.

Von einer Deadline zur optionengetriebenen Projektarbeit

Schnell noch eine Deadline stemmen

Wenn agile Developer-Teams auf Deadline-getriebenes Management treffen, prallen sehr unterschiedliche Sichtweisen aufeinander. Die Hybris, die Zukunft auf den Tag genau voraussehen zu können und zu einem Termin viele verschiedene Teams und Abteilungen in einer Punktlandung zu vereinen, ist so weit verbreitet wie erfolglos. Gute Gründe für eine Deadline gibt es zuhauf: finanzielle, personelle, das Quartalsende, die nächste Zielvereinbarungen, Budgetfristen, usw. Mit Überstunden und Wochenendarbeit lassen sich solche Termine vielleicht noch stemmen. Die Folge sind jahrelange Aufräumarbeiten, Frust und der sehr wahrscheinliche Verlust einer Applikation, die schnell hätte weiter entwickelt werden können.  Weiterlesen

Performant Handling of Excel Files in PHP

When you look at Excel solutions for PHP, the first thing you find is PHPExcel, digging a little bit further lets you find libXl. The prior is a pure PHP solution, the latter a native library for a couple of operating systems. There is a PHP extension that exposes this library to PHP, so you can do the same things with it that you can do with PHPExcel.

TL;DR: PHPExcel is nice, libXl with php_excel can do the same WAY faster. Use the Diagrams below to convince your customer/boss/CFO to invest in performance.

Weiterlesen

Wie wollen wir künftig arbeiten?

Wie arbeiten wir heute zusammen und wie wollen wir in Zukunft zusammenarbeiten? Was diese Fragen angeht, bewegt sich gerade einiges, besonders in unserer Branche. Über Intrinsify.me kennen wir viele Leute, die aktiv versuchen diese neue Arbeitswelt so zu gestalten, dass sowohl die Interessen der Kollegen als auch die der Unternehmen besser getroffen werden.

Und die Diskussion ist keineswegs eine rein theoretische – es gibt diese Arbeitswelten heute schon und sie sind erfolgreich. So ist es auch keine Hypothese mehr, dass gleichberechtigter Umgang und eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe funktioniert, das wird jeden Tag von neuem in vielen Unternehmen bewiesen. Weiterlesen

Peer Review für Geschäftsführer

Gestern hatte ich mein erstes Peer Review. Ja genau, nicht ich habe Kollegen “reviewed”, sondern sie mich, als Geschäftsführer. In diesem Blogbeitrag möchte ich darüber schreiben, was meine Motivation dazu war, welche Sorgen ich im Vorfeld hatte, wie das Review aufgebaut ist und wie es insgesamt lief. Der Peer Review ist für alle da, in diesem Beitrag beschreibe ich jedoch den Peer Review aus meiner Sicht in meinen Rollen, die ich habe – möglicherweise ist es in Euren Unternehmen noch nicht Usus, dass sich Führungskräfte und Geschäftsführer einem Peer Review stellen.

Weiterlesen

Leadership in der IT

Ich habe gestern einen Talk zu Leadership in der IT auf der Developer Week gehalten. Es ist ein Bericht zu unseren praktischen Erfahrungen mit Leadership seit 2000, mit dem Schwerpunkt auf unseren schönsten Fehlern, die alle irgendwann einmal wie ein wirklich guter Plan aussahen.

Von klassischem autoritären Management über naive Agilität zur Überforderung der Führungskräfte durch transformationales Management von heute.

Richtig gut lesen läßt der sich leider nur in Fullscreen.

Dysfunktionen in der Teamarbeit

Im Jahr 2002 veröffentlichte Patrick Lencioni seine Business-Fabel “Five Dysfunctions of a Team”. Am Beispiel der fiktiven Geschäftsführerin Kathryn Petersen der ebenso fiktiven Firma Decision Tech zeigt der Autor, was in Teams schieflaufen kann, auch wenn die einzelnen Mitglieder sachlich kompetent sind. Schritt für Schritt muss das Team dabei von einer Ebene zur nächsten die Dysfunktionen erkennen und bekämpfen. Lencioni strukturiert seine fünf Stufen dabei als Pyramide. Das Meistern einer Stufe erfordert dabei jeweils, alle darunter liegenden bereits erreicht zu haben.

Weiterlesen

Wie bekomme ich Unit Tests für mein JavaScript-Frontend an den Start?

Ein kleiner Rückblick auf das “Familientreffen” der PHP- und Webentwickler-Szene. Jede Woche werden nun Beiträge zu den jeweiligen Sessions unserer Mitarbeiter im Blog veröffentlicht, die auf der International PHP Conference gehalten wurden. Angefangen wird nun mit Norbert Schmidts Vortrag über Unit Tests für das individuelle JavaScript-Frontend. Weiterlesen